HomepageForenLiebe-ForumOpa meines Freundes gestorben. Wie verhalte ich mich?

Opa meines Freundes gestorben. Wie verhalte ich mich?

Kittehleinam 25.01.2012 um 00:44 Uhr

Mein Freund hat mir eben per SMS geschrieben, dass er mich am WE nicht besuchen kann (wir führen eine Fernbeziehung), weil sein Opa verstorben ist.

Die beiden standen sich wohl recht nahe und telefonieren will mein Freund im Moment verständlicherweise nicht.

Wie soll ich mich jetzt ihm gegenüber verhalten? Vorhin habe ich schon geschriben, dass er nur bescheid zu geben braucht, wenn ich was für ihn tun kann.

Soll ich ihm morgen mittag nochmal meine Hilfe und einen kurzen Besuch anbieten oder lieber warten, bis er sich meldet?

Auf der einen Seite will ich mich ihm nicht aufdrängen – auf der anderen Seite mache ich mir Sorgen um ihn will ich für ihn da sein.

Was würdet ihr in der Situation tun?

Nutzer­antworten



  • von BeaN am 25.01.2012 um 17:31 Uhr

    Lass ihm und seiner Familie einfach mal einige Tage Zeit . Wenn er sich dann nicht meldet, kannst du ja wieder schreiben.

  • von MissEistee am 25.01.2012 um 16:28 Uhr

    *eigene

  • von MissEistee am 25.01.2012 um 16:27 Uhr

    du hast ihm ja angeboten dass du für ihn da bist.
    dabei würd ichs auch belassen, nicht jeder braucht da wen um sich, auch wenns der eigenen partner ist

  • von Kittehlein am 25.01.2012 um 16:22 Uhr

    @all: Danke für die vielen Antworten.

    Einfach so zu ihm fahren will ich nicht. Das ist ihm vielleicht gar nicht so recht und dann fühlt er sich nur verpflichtet, weil es zwei Stunden und so ca. 12 € braucht um zu ihm zu fahren.

    Heute habe ich ihm geschrieben, dass ich morgen Abend gerne zu ihm kommen kann, wenn er das möchte.

    Bei ihm ist soweit alles in Ordnung und er meint, dass ich mir keine Sorgen machen soll. Weil er nicht darauf eingegangen ist, ob ich vorbeikommen soll, gehe ich davon aus, dass er seine Ruhe haben will.

    Morgen werde ich ihn wieder fragen, wie es ihm geht. So lange er kurz angebunden ist, wird er wohl Ruhe wollen.

    Wenn er wieder einen etwas freieren Kopf hat, wird er sich schon melden.

  • von Angelsbaby89 am 25.01.2012 um 12:59 Uhr

    “von: MudvayneGirl, am: 25.01.2012, 12:28
    Fahr hin! Sei da! Auch wenn ich das Gefühl habe, dass ich bei sowas alleine sein möchte, freue mich doch, wenn mein Freund dann einfach vor mir steht. Einfach da ist.”

    Lass es lieber. Ein ernst gemeinter Rat. Wie gesagt, ich war selbst in der Situation und fand es gut, dass mein Freund mich nur heimgebracht und dann allein gelassen hat. Er wussts halt.

    Da du dir nicht sicher bist, frag ob er dich braucht. Nicht, ob du kommen darfst, wie gesagt, dann fühlt er sich vielleicht wirklich verpflichtet, “Ja” zu sagen. Und vielleicht muss er erst auch kapieren, was passiert ist und dass sein Opa nicht zurückkommt. Das hat bei mir auch lang gedauert.

    Also sei lieber zurückhaltender…

  • von MissAnalena am 25.01.2012 um 11:56 Uhr

    Bin gerade in der Situation deines Freundes und rate dir, ihn mal einfach in Ruhe zu lassen. Das braucht man manchmal einfach, besonders weil zu der Zeit dann jeder schreibt und anruft um sein Beileid auszusprechen. Ist natürlich alles Super und man freut sich über jeden einzelnen Anruf, aber man muss erstmal selbst realisieren, was da passiert ist.

    Also warte ab! Du hast ja bereits geschrieben, dass er sich jederzeit melden kann.

  • von Angelsbaby89 am 25.01.2012 um 10:29 Uhr

    Ich weiß noch gut, als mein Opa gestorben ist. Da bin ich ins Krankenhaus gefahren, aber keiner war mehr da. Also hab ich mitten in der Nacht allein vorm KH gehockt. Da kam auch mein Freund und war einfach nur da. Kein Wort, nix, er hat mich nur geholt, ins Auot gebracht und ist heimgefahren. Das war das Beste, was er machen konnte, ich wollt keine Schei*standardsprüche hören. Ich denke, das wollen die wenigsten. Frag ihn einfach, ob er dich braucht. Nicht, ob du kommen darfst, denn dann fühlt er sich vielleicht verpflichtet, “Ja” zu sagen. Wenn er nichts sagt, dann fahr auch nicht hin, vielleicht braucht er einfach Zeit ganz allein.

  • von wexyhexy am 25.01.2012 um 09:26 Uhr

    hatte mal eine ähnliche sitaution. schreib ihm, dass du für ihn da bist wenn er reden möchte, oder, dass du gerne kommst, wenn ihm danach ist. und dass du ihm viel kraft für ihn und seine familie wünscht!

  • von Kittehlein am 25.01.2012 um 06:40 Uhr

    *schieb*

Ähnliche Diskussionen

Der Bruder meines Freundes... Antwort

Fruehling2012 am 02.08.2012 um 23:26 Uhr
Hallo Mädels, ich brauch jetzt mal einen Rat! Mein Freund kommt aus einem anderen Land und momentan ist sein Bruder zu Besuch. Sein Bruder und ich kommen nicht so ganz gut miteinander klar. Er ist einfach das...

Geburtstag meines Freundes planen?! Antwort

Jilliberry am 28.01.2010 um 11:16 Uhr
Hey, ich habe ein Problem! Also, mein Freund wird nächsten Montag 19 Jahre alt. Ich habe ihm die tolle Idee vorgeschlagen ihm seinen ganzen Geburtstag zu planen, also den Tagablauf sozusagen. Ich will halt was süßes...