Brennendes Herz
Juliane Timmam 05.01.2017

In keiner Beziehung herrscht immer eitler Sonnenschein. Alltagsstress und unnötige Streitereien stören die anfängliche Harmonie. Sobald Du die rosarote Brille abgenommen hast, muss Deine Beziehung den Realitätscheck überstehen.

Viele Frauen glauben, es sei normal, dass die Beziehung mit ein wenig Drama aufregend bleibt. Wenn Dein Partner Dich aber zu oft auf eine Achterbahn der Gefühle schickt, musst Du Dich fragen, ob Eure Beziehung wirklich noch gesund für Dich ist.

1. Wie geht er nach einem schlechten Tag mit Dir um?

Gesund

Nach einem schlechten Tag im Job kann die Stimmung im Keller sein. Jeder reagiert auf Stress am Arbeitsplatz anders. Wenn Dein Partner genervt nach Hause kommt und nicht sofort über seine Sorgen reden will, gib ihm den Freiraum, den er gerade benötigt um runterzukommen. Nach einem Spaziergang, Besuch im Fitnessstudio oder einem Abend mit einem guten Film oder Buch ist das Schlimmste schnell ausgestanden. Wenn er bereit ist, seine Sorgen mit Dir zu teilen, wird er wieder auf Dich zukommen. Akzeptiere aber auch, dass er den bereits verflogenen Ärger möglicherweise gar nicht mehr ansprechen möchte.

Ungesund

Ein Partner, der Dir nicht gut tut, schottet sich ab, wenn er Stress hat. Sei es ein Konflikt im Büro oder unter Freunden. Wenn er wütend ist, wird auch Dir auf einmal grundlos der Krieg erklärt. Alles, was Du sagst und tust, sieht er als Provokation. Du bist eindeutig sein Ventil für angestaute Wut, die er zu lange runtergeschluckt hat. Das solltest Du nicht ausbaden müssen.

2. Wie verhält er sich gegenüber Deiner Familie?

Gesund

In einer gesunden Beziehung zeigt Dein Partner Interesse an Deiner Verwandtschaft. Deine Mutter könnte schließlich eines Tages seine Schwiegermutter werden und mit der sollte Mann es sich besser nicht verscherzen. Der perfekte Partner begleitet Dich gerne zu Familientreffen, sei es Geburtstag, Weihnachten oder Kaffeeklatsch mit Oma und Opa am Sonntag. Er ist aufmerksam und erinnert sich, was sich Deine Schwester zum Geburtstag gewünscht hat oder kennt die Lieblingswhiskeysorte Deines Vaters. Herzlichen Glückwunsch, er liebt Deine Familie.

Das ist aber alles kein Muss! Es ist eher ein tolles „Feature“, wenn Dein Mann das ohne Murren und Grummeln mitmacht. Wenn er den dritten Sonntag in Folge keine Lust auf ein Treffen bei Mutti hat und lieber den Tag alleine auf der Couch verbringen möchte, ist das auch völlig in Ordnung. Nicht jeder Mann ist so ein Rudeltier wie Du.

Ungesund

Wenn Dein Partner schon beim Gedanken an Deine Familie schlechte Laune bekommt, solltest Du vorsichtig sein. Ist es nur die Nervosität vor dem ersten Treffen oder steckt mehr dahinter? Wenn er die Familientreffen nur als lästige Pflicht oder sogar als Folter ansieht, musst Du klären, woher diese Abneigung kommt. Wenn er es mit Dir ernst meint, sollten solche Termine hin und wieder zu vereinbaren sein.

3. Unterstützt er Dich bei Deiner Entwicklung?

Gesund

Eine gesunde Beziehung ist immer ein Geben und Nehmen. Dein Partner und Du müsst nicht die gleichen Hobbys und Interessen haben, aber er sollte Dich dabei unterstützen, wenn Du neue Sachen ausprobieren möchtest. Du willst eine Gehaltserhöhung beim Chef durchkriegen, also bereitet er sich mit Dir für Dein großes Gespräch vor. Er freut sich mit Dir über Deine Erfolge, auch wenn es bei ihm im Job gerade nicht so rund läuft.

Ungesund

Du bekommst die Gehaltserhöhung und Dein Partner ärgert sich schwarz, dass er schon wieder leer ausgeht? Beim Spieleabend kann er es nicht ertragen, dass Du ihn zum dritten Mal bei „Mensch ärger Dich NICHT“ geschlagen hast. Er sieht in allem einen Wettbewerb und ist schnell eingeschnappt, wenn Du am Freitag ohne ihn ausgehen willst. Er mag Deine Freunde nicht und will Dich zu einer Entscheidung zwingen – er oder sie. Ultimaten sind ein absolutes No-Go in der Beziehung.

4. Wie reagiert er, wenn er Mist gebaut hat? Wie verhält er sich nach einem Streit?

Gesund

Ein unfairer Spruch beim Streit oder ein wichtiger Termin, den er vergessen hat – Dein Freund hat Dir mit seinem Verhalten sehr weh getan. Es kann immer passieren, dass Dich Dein Partner unbeabsichtigt verletzt und auch Deine Erwartungen nicht immer erfüllen kann. Niemand ist perfekt. Wichtig für eine gesunde Beziehung ist, wenn er erkennt, dass er sich in bestimmten Situationen falsch verhalten hat. Wenn ihm Deine Gefühle wichtig sind, wird er es wieder gut machen wollen.

Ungesund

Ein wirklich ungesundes Verhalten zeigt Dein Partner, wenn er bei jedem Streit Dich für alles verantwortlich machen will. Er kann und will sich nie in Deine Lage versetzen und zeigt bei Fehlern keine Einsicht. Wenn er niemals zugeben kann, dass er im Unrecht war, wird er nie Verantwortung für sein Verhalten übernehmen können und eure Beziehung damit langsam aber sicher vergiften. Übrigens: Auch Streit zu vermeiden, kann ungesund für eine Beziehung sein. Mehr erfährst Du hier.

5. Reagiert er auf Deine Anrufe und Nachrichten?

Gesund

Während er im wichtigen Meeting sitzt, drückt er Deinen Anruf weg. Das bedeutet nicht, dass Du ihm egal bist, aber in einigen Situationen geht es nicht anders. Sobald er wieder Zeit findet, meldet er sich per SMS oder Anruf. Wenn es ein Notfall ist, wird er immer für Dich Zeit finden. Wenn er zu der Sorte Mann gehört, die SMS schreiben hasst, kannst Du ihn vielleicht mit etwas Sexting vom Gegenteil überzeugen

Ungesund

Du hast ihm am Morgen eine SMS geschrieben und gefragt, ob ihr euch heute Abend noch sehen wollt. Um 22 Uhr kommt ein knappes: „Nein.“ Er reagiert generell erst viele Stunden später, wenn Du ihm dringende Nachrichten schreibst oder zweimal angerufen hast. Wenn Du das Gefühl hast, dass Du die Einzige bist, die immer erreichbar ist, aber er immer abtauchen kann, wenn er will, stimmt etwas nicht.

Beachte: Jeder Mensch tickt anders. Die einen sind sehr harmoniebedürftig und würden nie einen lauten Streit beginnen und andere wiederum sind von Natur aus launischer als andere und lieben einen guten Streit mit Happy End. Das macht sie nicht gleich zu giftigen Partnern. Niemand ist vor Gefühlen wie Eifersucht oder Neid sicher und bestimmt auch nicht stolz darauf. Wenn Dein Partner Dir aber bewusst wehtut, musst Du darauf reagieren.

Bildquelle: iStock/weerapatkiatdumrong


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?