Trauriges Paar streitet
Katharina Meyer am 26.05.2017

Es gibt viele Gründe, warum manche Menschen ihren Partner betrügen. In der Beziehung ist die Luft raus, das Sexleben ist nicht erfüllend – oder sie sind einfach Arschlöcher! Eine neue Studie hat jedoch einen weiteren Faktor gefunden, der die Fremdgeh-Wahrscheinlichkeit erhöht.

In der Studie der University of Connecticut verglich Soziologin Christin Munsch die Daten von rund 9.000 Männern und Frauen im Alter von 18 bis 32, die im Rahmen einer nationalen Langzeitstudie erhoben wurden.

Dabei fand sie heraus, dass in einem durchschnittlichen Jahr etwa eine 5-prozentige Chance besteht, dass eine Frau, die finanziell von ihrem Mann abhängig ist, diesen betrügt. Bei Männern, die finanziell von ihrer Partnerin abhängig sind, liegt die Wahrscheinlichkeit für eine Affäre sogar bei 15 Prozent.

Müssen Männer mehr verdienen?

Selbst wenn der Mann sein eigenes Geld verdient, jedoch weniger oder genauso viel wie die Frau, sei die Fremdgeh-Wahrscheinlichkeit noch erhöht, wie Munsch herausfand. Am geringsten sei die Prozentzahl der fremdgehenden Ehemänner, wenn sie 70 Prozent des Haushaltseinkommens beisteuerten. Heißt das also, dass wir Frauen einfach dafür sorgen sollten, dass der Mann der primäre Brötchenverdiener ist? Nicht ganz!

Buffy: Anya zählt Geld

Frauen selbst gehen nämlich seltener fremd, je mehr Geld sie zum Einkommen der Familie beitragen. Scheint fast so, als sei es ganz schön schwer, beide Partner mit dieser Gleichung glücklich zu machen.

Woran liegt das?

„Wir mögen es nicht, in einer Beziehung mit jemandem zu sein, durch den wir uns wie Verlierer fühlen“, erzählt Munsch im Gespräch mit „Women‘s Health“. „Wir wollen Gleichheit in unseren Partnerschaften.“ Ein Seitensprung oder eine Affäre helfe den Fremdgängern dabei, sich von dem Partner zu distanzieren, von dem sie sich bedroht fühlen. „Vor allem Männer mögen es nicht, von einer anderen Person abhängig zu sein.“

Dennoch sollte jetzt keiner Panik bekommen, der mehr verdient als sein Partner. Auch wenn dieser Faktor die Wahrscheinlichkeit einer Affäre zu erhöhen scheint, gibt es immer noch 85 Prozent der Männer und 95 Prozent der Frauen, die in einer solchen finanziellen Konstellation nicht fremdgehen. Und wenn dein Partner sich von deinem Erfolg bedroht fühlt und deshalb fremdgeht, war er sowieso nicht der Richtige!

Bildquellen: iStock/AntonioGuillem, giphy.com


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?