Periode überfällig, Test negativ
Katja Nauckam 27.04.2018

Deine Periode ist seit einigen Tagen überfällig und dein Schwangerschaftstest zeigt dennoch ein negatives Ergebnis? Ich verrate dir, welche Gründe es für eine überfällige Periode gibt und warum es trotzdem sein kann, dass du schwanger bist.

Periode überfällig und dennoch Test negativ: Was tun?

Du hast wegen deiner überfälligen Periode einen Schwangerschaftstest* gemacht, der negativ war? Dann kann es trotzdem sein, dass du schwanger bist. Wenn der Test negativ ist kann das verschiedene Ursachen haben.

Periode überfällig Test negativ Gründe schwanger

Ein negativer Schwangerschaftstest trotz überfälliger Periode kann viele Gründe haben.

Darum kann dein Test negativ sein:

  • Fehlerhafte Ausführung: Der Test hat nicht richtig funktioniert, weil er fehlerhaft ausgeführt wurde. Sieh noch einmal genau in die Packungsbeilage und prüfe, ob du den Test exakt so ausgeführt hast, wie beschrieben.
  • Abgelaufenes Haltbarkeitsdatum: Der Test hat sein Haltbarkeitsdatum um viele Monate oder sogar Jahre überschritten und kann daher kein zuverlässiges Ergebnis mehr liefern.
  • Zu früh getestet: Ein Schwangerschaftstest weist das Schwangerschaftshormon hCG in deinem Urin nach. Solltest du den Test bereits wenige Tage nach dem Geschlechtsverkehr durchführen, kann es sein, dass dieser Wert in deinem Urin noch nicht hoch genug ist und einfach noch nicht nachgewiesen werden kann. Habe Geduld und wiederhole den Test nach 5 Tagen. Im Normalfall macht man den Test ab Ausbleiben der fälligen Periode.
  • Nicht intakte Schwangerschaft: Ein weiterer Grund kann sein, dass sich deine Eizelle nicht ganz wie gewünscht entwickelt hat und dir daher kein positives Ergebnis anzeigt. Nicht jede befruchtete Eizelle schafft es auch, sich einzunisten. Man spricht dann von einem frühen Abgang und du wirst deine Periode wahrscheinlich noch bekommen. Auf die Einnistung hat man selbst leider wenig Einfluss und manchmal klappt es einfach nicht.

Mein Tipp: Du solltest in all diesen Fällen unbedingt früh deinen Gynäkologen kontaktieren. Vor allem, wenn du sehr starke Schwangerschaftssymptome spürst und glaubst, dass du wirklich schwanger bist! Der Arzt kann durch eine Blutabnahme und einen Ultraschall erkennen, ob du schwanger bist oder es sich um eine andere Erkrankung handelt. Wenn der Test negativ ist und du dich mit dem Ergebnis unwohl fühlst, weil deine Periode immer noch nicht einsetzt, kann der Arzt deine Bedenken und Ängste zweifelsfrei aus dem Weg räumen.

Video: Schwangerschafts-Anzeichen, die nicht jeder kennt

Neben Übelkeit und überfälliger Periode gibt es viele weitere Anzeichen für eine Schwangerschaft, an die du bestimmt nicht gleich denken würdest. Wenn diese alle zusammenkommen, kann das durchaus ein Zeichen auf eine Schwangerschaft sein.

Darum kann deine Periode überfällig sein oder ausfallen

Wer ein regelmäßiges, aktives Sexleben hat, denkt bei einer überfälligen Periode sofort an eine Schwangerschaft. Dieser Gedanke ist auch nicht ganz von der Hand zu weisen, doch ist eine Schwangerschaft längst nicht der einzige Grund, warum deine Tage etwas später dran sind oder auch mal komplett ausfallen.

Diese Gründe können deinen Zyklus durcheinander bringen:

  • Unregelmäßigkeiten in der Pubertät: Wenn du noch jung bist, ist dein Körper ständigen hormonellen Schwankungen ausgesetzt, die sich auf den Eisprung und auf den gesamten Zyklus auswirken. Daher ist es nichts Ungewöhnliches, wenn bei dir im Alter von 12 bis 17 deine Periode ab und zu ausbleibt oder erst sehr spät kommt.
  • Hormonelle Verhütung: Wenn du hormonell mit der Pille verhütest, kann es sein, dass du deine Periode gar nicht, oder nur noch selten und sehr schwach bekommst. Die Blutung während der Pillenpause ist eine andere als jene nach einem Eisprung.
  • Starker psychischer oder körperlicher Stress: Psychischer Stress und körperliche Anstrengung haben eine Auswirkung auf den Hormonhaushalt und damit auf deine Periode. Wenn du also Stress in der Beziehung oder auf Arbeit hast, kann das durchaus deinen Zyklus durcheinanderbringen.
  • Medikamente: Nimmst du seit Kurzem bestimmte Medikamente? Auch diese können dafür sorgen, dass die Periode ausbleibt oder sich erst wieder einpendeln muss.
  • Untergewicht: Frauen, die unter starkem Untergewicht oder einer Essstörung leiden, bekommen oft ihre Regel nicht mehr, da sie seltener einen Eisprung haben.
  • Ovarialsyndrom: Beim sogenannten Polizystischem Ovarialsyndrom handelt es sich um eine hormonelle Krankheit, bei der kein Eisprung mehr erfolgt und die Periode dauerhaft ausbleibt.

Wenn dein Zyklus dauerhaft sehr unregelmäßig kommt und deine Periode öfter ausbleibt, solltest du auf jeden Fall einmal mit deinem Gynäkologen darüber sprechen, damit er eine ernsthafte Erkrankung ausschließen kann, und dich dementsprechend untersucht. Ein unregelmäßiger Zyklus kann gerade bei einem Kinderwunsch zu Problemen führen.

Keine Periode in der Pillenpause? Das kann die Ursache sein.

Artikel lesen

In den meisten Fällen sind Schwangerschaftstests korrekt. Wie du siehst, kommt es aber auch die Anwendung an. Daher kann es durchaus sein, dass dein Test trotz überfälliger Periode negativ ist und du dennoch schwanger bist. Mache dir keinen unnötigen Gedanken, sondern rufe deinen Gynäkologen an und vereinbare einen Termin. Dann wird sich deine Vermutung bestätigen oder nicht und du weißt, woran du bist.

Bildquelle:

iStock/dolgachov/paolaroid


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?