Kurzurlaub mit Kindern

Ein spontaner Kurzurlaub mit Kindern ist oft schwieriger zu planen als eine Reise mit dem Partner. Trotzdem musst Du auch mit Kindern nicht auf kleine Wochenendausflüge verzichten. Zwar ist nicht jede Reiseform und jedes Reiseziel geeignet, aber auch für einen Kurzurlaub mit Kindern gibt es viele schöne Möglichkeiten.

Kurzurlaub mit Kindern: Großstadt oder Campingplatz?

Ein Familienurlaub muss nicht immer gleich ein paar Wochen dauern. Oft genügt schon ein Kurzurlaub mit Kindern, um den Zusammenhalt in der Familie zu stärken. Denn auch bei einer kleinen Reise können alle Familienmitglieder den Alltag hinter sich lassen und bewusst Zeit miteinander verbringen. Ob ein Städtetrip oder ein Ausflug aufs Land – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um einen erlebnisreichen Kurzurlaub mit Kindern zu verbringen und sich vom Arbeits- und Schulstress zu erholen.

Kurzurlaub mit Kindern: Familie am Strand

Es bieten sich viele verschiedene Reiseziele für einen Kurzurlaub mit Kindern an!


Kurzurlaub mit Kindern: Welches Transportmittel?

Viele Eltern stellen sich die Frage, welches Transportmittel für einen Kurzurlaub mit Kindern am besten geeignet ist. Mit dem Flugzeug kannst Du auch entfernte Ziele schnell erreichen und bist nicht auf die nähere Umgebung beschränkt. Allerdings ist eine Flugreise nicht für alle Kinder das Richtige. Vor allem Kleinkinder empfinden Start und Landung oft als unangenehm. Ein weiterer Nachteil beim Fliegen ist die Gewichtsgrenze beim Gepäck. Während Du Dich bei einer Flugreise an die Vorgaben der Fluggesellschaft halten musst, kannst Du im eigenen Auto so viel Gepäck mitnehmen wie Du möchtest. Das Auto hat zudem den Vorteil, dass Du spontan und flexibel in den Kurzurlaub mit Deinen Kindern starten kannst. Du solltest dabei jedoch beachten, dass solch eine Fahrt mitunter einige Strapazen mit sich bringt, denn je länger die Reise dauert, desto anstrengender ist es für Dich und Deine Kinder. Eine Alternative sind Bahnfahrten. Hierbei gilt es jedoch zu beachten, dass die Kinder Rücksicht auf die Mitreisenden nehmen müssen. Mit welchem Transportmittel Du in den Kurzurlaub mit Kindern startest, solltest Du also vom Alter Deiner Kinder abhängig machen. Auch die Länge des Urlaubs solltest Du bei der Wahl des Transportmittels beachten. Handelt es sich nur um ein Wochenende, ist es oft ärgerlich, wenn schon die Anreise viel Zeit in Anspruch nimmt.

Kurzurlaub mit Kindern in der Stadt

Während ein Kurzurlaub mit Kindern in der Stadt für Kleinkinder eher ungeeignet ist, da Stadtführungen oft lange Fußmärsche mit sich bringen, können ältere Kinder auf einer Städtetour jede Menge entdecken. Sobald Deine Kinder im Kindergartenalter sind und längere Fußstrecken zurücklegen können, sollte einem Städtetrip daher nichts mehr im Wege stehen. Bei der Wahl des Urlaubsziels solltest Du jedoch einige Dinge berücksichtigen. Es empfiehlt sich, eine deutschsprachige Stadt auszuwählen, sodass Deine Kinder im Falle einer Stadtführung den Erläuterungen des Führers ohne Schwierigkeiten folgen können. Einige Städte bieten auch spezielle Führungen für Kinder an. Zudem solltest Du Dich im Vorfeld über die Freizeitangebote der Stadt informieren, damit beim Kurzurlaub mit Kindern keine Langeweile aufkommt. Du kannst Deine Kinder schon Zuhause auf die kleine Reise vorbereiten, indem Ihr Euch beispielsweise gemeinsam Bildbände oder Städteführer anschaut.

Kurzurlaub mit Kindern auf dem Land

Wenn es Euch eher in die Natur zieht, bietet sich ein Bauernhof als Ziel für den Kurzurlaub mit Kindern an, denn Ferien auf dem Bauernhof müssen nicht immer gleich eine ganze Woche oder länger dauern. Oft genügt schon ein Wochenende auf dem Hof, um vom Alltag Abstand zu nehmen und neue Energie zu tanken. Gerade für Stadtkinder gibt es hier viel zu entdecken. Deine Kinder lernen hier nicht nur viele verschiedene Tiere kennen; darüber hinaus können sie im Heu toben, reiten, bei der Fütterung der Tiere behilflich sein und Traktor fahren, sodass der Familienurlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Ein weiterer Vorteil eines Bauernhofes ist, dass Geselligkeit hier groß geschrieben wird. Oft ist es bei einem Kurzurlaub mit Kindern für die Kleinen gar nicht so leicht, geeignete Spielgefährten zu finden. Da die Bauernhöfe aber immer gut besucht sind, sollte es hier an neuen Freunden nicht mangeln. Wenn Deine Kinder nicht so viel mit Tieren anfangen können, Ihr aber trotzdem einen Urlaub in der Natur verbringen wollt, bietet sich ein Campingausflug an. Viele Kinder lieben es, zu campen, da diese Art von Urlaub jede Menge Abenteuer verspricht. Überdies hat ein Campingurlaub den Vorteil, dass er im Vergleich zu vielen anderen Urlaubsmöglichkeiten sehr preiswert ist. Beim Zelten erlebt Ihr die Natur in ihrer unverfälschten Art und Deine Kinder können sich beim Schwimmen im See oder bei einem Spaziergang durch den Wald so richtig austoben. Leider seid Ihr hierbei ein wenig auf gutes Wetter angewiesen. Aber auch ein Spielenachmittag im Familienzelt oder im Wohnwagen kann bei einem Regentag Spaß machen und das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken.

Kurzurlaub mit Kindern: Kinderfreundliche Hotels auswählen

Damit bei Eurem Kurzurlaub mit Kindern jedes Familienmitglied auf seine Kosten kommt, solltest Du bei der Wahl des Hotels darauf achten, dass dieses kinderfreundlich ist. Vor allem, wenn Deine Kinder noch jünger sind, bieten sich Familienhotels und Kinderclubs an, die über eine spezielle Ausstattung und entsprechende Services verfügen. In solchen familienfreundlichen Hotels gibt es ein umfangreiches Beschäftigungsprogramm für die Kleinen, sodass auch Du und Dein Partner Euch mal für ein paar Stunden in aller Ruhe vom Alltag erholen könnt. Zudem verfügen Familienhotels in der Regel über größere Zimmer als normale Hotels, sodass Ihr bei Eurem Kurzurlaub mit Kindern jede Menge Platz habt und sich niemand eingeengt fühlt.

Für einen Kurzurlaub mit Kindern bieten sich die unterschiedlichsten Reiseziele an. Die einen zieht es in die Natur, die anderen reizt ein Städtetrip. Ganz egal, für welches Ziel Ihr Euch bei Eurem Kurzurlaub mit Kindern entscheidet – am wichtigsten ist, dass Ihr entspannt am Ziel ankommt und Eure gemeinsame Familienzeit zusammen genießen könnt.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Arents am 25.07.2014 um 14:54 Uhr

    Ich find Kurrurlaub mit Kindern lohnt sich nicht. Alles zusammenpacken und dann nur 3-4 Tage da bleiben? Das ist mir ja teilweise bei mir und meinem Mann schon zu nervig, da hätte ich das mit Kind nie getan.

    Antworten
  • Mamanina12 am 05.05.2014 um 13:45 Uhr

    Wir haben vor ein paar Wochen einen Kurzurlaub in Niederbayern gemacht! Auch wenn esnur ein paar Tage waren: DerTapetenwechsel hat meinen drei Kindern, meinem Mann und mir richtig gut getan 🙂

    Antworten
  • Kugelbauch1234 am 10.03.2014 um 10:42 Uhr

    Ans Meer ist mein absolutes Traumziel. Nordsee *.*

    Antworten
  • Essieca am 10.02.2014 um 11:43 Uhr

    So ein Kurzurlaub mit Kindern ist immer ein schöner Tapetenwechsel. Sollten wir auch mal wieder machen!

    Antworten
  • Riven am 23.12.2013 um 17:26 Uhr

    Kurzurlaub mit Kindern kann so schön entspannend sein, wenn alles gut läuft. WENN!! 😛

    Antworten
  • Nadine1234 am 04.12.2013 um 10:45 Uhr

    Wir machen keinen Kurzurlaub mit den Kindern, sondern eher Ausflüge. Zwei Übernachtungen sind irgendwie schon wieder den Stress beim Packen und co. nicht wirklich wert.

    Antworten
  • jujuskaos am 02.10.2013 um 11:15 Uhr

    Bei dem langen WE braucht man richtig tolle Ideen!

    Antworten
  • MamiimGlueck am 13.03.2013 um 10:42 Uhr

    So ein Wochenendausflug wirkt manchmal 'Wunder. Da kann man viel schöner entspannen als zuhause. Wir machen das auch viel zu selten.

    Antworten
  • bananenjunkie am 24.05.2012 um 11:29 Uhr

    Wir haben das oft über verlängerte Wochenenden gemacht, als die Kinder schon im Grundschulalter waren- davor wärs mir auch zu stressig gewesen. Wenn man öfter an den selben Ort fährt, ist der Kurzurlaub mit Kindern echt lustig. Wir hatten oft einen Bungalow, da kannten wir die Leute ringsrum und wir wussten, das alles klappt und die Kinder es mögen.

    Antworten
  • sarahjaneB am 15.02.2012 um 12:40 Uhr

    Aber einen Kurzurlaub mit Kindern finde ich zu stressig, wenn dann muss sich der ganze Aufwand auch lohnen, in 2 Tagen entspannt man einfach nicht richtig

    Antworten
  • knopfauge8 am 07.10.2011 um 11:23 Uhr

    würd gern mit meinen zukünftigen kindern ans meer 🙂

    Antworten
  • kaffeebohne1 am 14.09.2011 um 15:53 Uhr

    Wir haben dieses Jahr auch Urlaub auf dem Bauerhof gemacht! Kann ich nur empfehlen.

    Antworten