Schwangerschaftskalender:

27. SSW

27. SSW

SSW 27: Dein Baby in der 27. Schwangerschaftswoche

In der 27. SSW ist Dein Baby schon über 35 Zentimeter groß und wiegt um die 1000 Gramm. Das Skelett wird immer stabiler und härter und die kleinen Finger- und Zehennägel werden fester. Das Baby wächst ab der 27. Schwangerschaftswoche immer schneller und gerade das Gehirn legt noch mal einen Endspurt hin. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Du besonders auf Deine Ernährung achtest. Das Baby wird ab SSW 27 außerdem weiter an Fett zulegen und damit immer mehr wie ein Neugeborenes aussehen. Langsam kann es auch seine Körpertemperatur selbst regeln. Auch der Gleichgewichtssinn ist in der 27. SSW so weit entwickelt, dass Dein Kind spüren kann, ob Du sitzt oder stehst. Das Baby bewegt sich jetzt nachts besonders viel. Das kann bei Dir zu starken und vor allem sehr lebendigen Träumen führen.

Alle Sinne voll entwickelt!

Dein Baby reagiert in der 27. SSW mittlerweile auf Lichteinflüsse von außen und dreht sich weg oder hält die kleine Hand vors Gesicht, wenn Du in einem zu grellen Licht stehst. Wenn Du nun mit einer Taschenlampe Deinen Bauch anscheinst, kannst Du so Dein Baby dazu bringen, sich zu bewegen. Doch auch der Tastsinn Deines Babys ist in der 27. SSW mittlerweile so stark ausgeprägt, dass es wahrnehmen kann, wenn Du oder Dein Partner die Hand auf Deinen Bauch legen. In einigen Fällen wird es sein Händchen dann in die Richtung von Mamas oder Papas Hand strecken oder Euch sogar mit einem kleienn Boxer belohnen.

Video: Du im dritten Trimester

Mit Woche 27 befindest Du Dich auf der Schwelle zum letzten Drittel der Schwangerschaft. Welche Veränderungen Dich dann noch erwarten, erfährst Du im Video.

SSW 27: Du in der 27. Schwangerschaftswoche

Achte in der 27. SSW besonders darauf, ausgeglichen zu sein. Dein Baby bekommt alles mit. Deswegen vermeide Stress soweit es geht und sorge für einen Ausgleich vom Alltag. Achte beim Autofahren darauf, dass der untere Teil des Gurtes unter Deinem Bauch ist, also so tief wie möglich. So sind Du und Dein Baby im Falle eines Unfalls am besten geschützt. Du nimmst rund um die 27. Schwangerschaftswoche noch fleißig zu. Dagegen kannst Du Dich fast gar nicht wehren. Sowohl das Baby, als auch die Plazenta und das Fruchtwasser werden größer und mehr. Aber auch ein paar extra Fettpolster werden angelegt. Wo? Natürlich da, wo es am besten aussieht, an Hüfte, Beinen und Po. Im 3. Trimester kommen noch mal circa fünf Kilogramm Gewichtszunahme auf Dich zu. Achte deswegen ab der 27. SSW umso mehr auf eine gute Ernährung und verzichte – wenn möglich – auf Süßigkeiten. Falls Du mit geschwollenen Beinen zu tun hast, ist es wichtig, dass Du Deine Beine so oft es geht hoch legst. Vermeide zu langes Sitzen oder Stehen und dusche Deine Beine mit Wechselduschen ab. Auch Deine Ernährung kann die Einlagerung von Wasser verhindern. Verzichte nicht auf Salz (auch wenn man das früher gesagt hat) und iss ausreichend Eiweißprodukte wie Fleisch, Fisch und Milchprodukte.

Intensive Träume!

Ab der 27. SSW klagen viele Schwangere über intensive und sehr realistische Träume, die das Schlafen erschweren können. Wissenschaftler gehen davon aus, dass dies durch die Hormone verursacht wird, die in etwa ab der 27. SSW ausgeschüttet werden. Vor allem nachts werden in dieser Zeit Wehenhormone gebildet. Da diese auch für eine erhöhte Aktivität bei Deinem Baby sorgen, kann es sein, dass die Bewegungen Deine Träume noch weiter fördern. Letztlich hast Du in Deiner Schwangerschaft aber bereits so einiges neues erlebt und durchgemacht und so einiges steht Dir auch noch bevor. Somit ist es ganz normal, wenn Du einmal unruhiger schläfst und durch Träume die neuen Eindrücke verarbeitest.

Jetzt erledigen

Experten empfehlen in der 27. SSW einen speziellen Blutzuckerbelastungstest. Dabei wird untersucht, ob Du an einer Schwangerschaftsdiabetes leidest. Da das im Urin nicht immer feststellbar ist, wirst Du beim Arzt ein Glukosegetränk trinken und danach wird Dein Blut untersucht. Diesen Test kannst Du bis zur 28. SSW durchführen lassen.

Jetzt kaufen

Babys Erstausstattung. Pack Deine beste Freundin, Deine Mutter, Deine Oma oder sonst irgendwen ein und macht Euch auf in die endlosen Weiten von Babystramplern, Spieluhren, Fläschchen, Nuckeln und Bettchen.

Jetzt essen

Um Wassereinlagerungen vorzubeugen, solltest Du genügend Eiweiß zu Dir nehmen. Eiweiß ist vor allen in Fleisch, Fisch oder Milchprodukten.

Jetzt nicht vergessen

Sprich mit Deinem Arbeitgeber über die Zeit nach der Geburt. Auch wenn Du Dir noch nicht sicher bist, wie und wann Du in Deinem Beruf weiter arbeiten möchtest. Es ist nie zu früh über eine mögliche Teilzeitarbeit oder flexible Arbeitszeiten zu sprechen.

Tipp der Woche 27 SSW

Zink ist wichtig für die Entwicklung Deines Kindes. Vor allem Weizenkleie, Sonnenblumenkerne, Rosenkohl und Sauerkraut sind gute Zinklieferanten.

Bildquelle: iStock/grinvalds

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich

* Werbung