Amanda Seyfried steht auf Porno-Rolle!

Amanda Seyfried fand die Rolle der Porno-Darstellerin Linda Lovelace nicht so schwierig wie sie gedacht hätte.

Amanda Seyfried ist vielen Kinogängern aus Filmen wie „Mamma Mia!“ und „Les Miserables“ bekannt, in denen sie stets eher unschuldige Charaktere verkörperte.

Amanda Seyfried: Keine Probleme mit Pornos

Amanda Seyfried ist bald als Linda Lovelace zu sehen

In einem Interview mit der Zeitschrift „Collider“, verriet Amanda Seyfried jetzt, dass sie es wirklich genossen hat, in ihrem neuen Film „Lovelace“ eine etwas anrüchige Rolle zu spielen – die der Pornodarstellerin Linda Lovelace, die in den 1970ern mit dem Pornostreifen „Deep Throat“ zum Star avanciert ist. Als einen der Gründe dafür, dass die Rolle ihr unerwartet leicht gefallen ist, sei, dass sie dem Regisseur Rob Epstein voll und ganz vertraut habe. „Ich hätte sicher gezögert, wenn es ein anderer Regisseur gewesen wäre. Wäre es zudem ein schlecht geschriebenes Drehbuch gewesen, hätte ich es nicht gemacht. Das Skript war perfekt und die Regisseure standen bereits fest. Das war alles, was ich brauchte“, so Amanda Seyfried wörtlich.

Amanda Seyfried setzt immer auf den richtigen Regisseur

Weiter gestand Amanda Seyfried, dass sie es sich zur Regel gemacht habe, bei der Auswahl ihrer Projekte extrem auf den Regisseur zu achten – ohne dass jemand feststeht, der ihr zusagt, würde sie einen Film kaum noch machen. „Es gibt eine Menge Skripts, die dir gefallen können, aber ganz selten steht dazu schon der Regisseur fest, wenn man noch in der Entwicklung ist und das kann stressig sein. Ich suche in diesem Moment gerade nach einem Regisseur für einen Film, den ich im Sommer machen will und das ist wirklich anstrengend, weil man nicht anfangen kann und über ein Casting nicht mal nachzudenken braucht“, erklärte Amanda Seyfried den Anspruch, mit dem sie an ihre Arbeit herangeht.

Wir finden, dass der neue Film von Amanda Seyfried sich sehr viel versprechend anhört und sind auf die Premiere von „Lovelace“ auf der Berlinale 2013 schon sehr gespannt!

Bildquelle: Getty Images for Grey Goose / Jamie McCarthy


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • mariechen20 am 05.02.2013 um 16:50 Uhr

    Amanda Seyfried kann ich mir irgendwie gar nicht als Pornostar vorstellen...

    Antworten