Beyoncé: Glückwünsche von Ex-Bandkollegin?

Beyoncé und Jay-Z sind Eltern geworden – und die öffentlichen Gratulanten zahlreich. Wer darauf wartet, dass auch Michelle Williams darunter ist, wartet vergeblich.

Michelle Williams und Beyoncé

Beyoncé und Michelle Williams: Nicht mehr in einer Band, aber immer noch in Kontakt

Blue Ivy Carter ist gerade mal ein paar Tage alt und schon überschlagen sich die Glückwünsche an die glücklichen Eltern. Kein Wunder – wenn es sich bei denen um Promipaar Beyoncé und Jay-Z handelt. Rihanna und Gwyneth Paltrow sind nur zwei der vielen, vielen Gratulanten, die via Twitter ihre Freude für die junge Familie verbreiteten. Schließlich läuft heutzutage alles virtuell – selbst das geteilte Glück.

Die Gründe dafür sind offensichtlich: Klar, man freut sich für und mit Beyoncé. Aber diese Freude sollen bitte auch alle mitkriegen. Von so etwas hält Michelle Williams, die ehemalige Kollegin von Beyoncé in der Band Destiny’s Child, rein gar nichts. Als ein User sie über Twitter aufforderte, der Sängerin doch mal zu gratulieren, sprach sie deutliche Worte.

Michelle Williams gönnt Beyoncé Privatsphäre

„Lass uns EINES klarstellen“, schrieb Michelle Williams. „Ich muss NICHT jemandem gratulieren, wenn der NICHT auf Twitter ist…. BESONDERS wenn ich permanent mit ihnen rede oder ihnen E-Mails schreibe… oder wenn ich auch physisch anwesend bin…“, empörte sich Michelle Williams. Natürlich auch via Twitter. Außerdem verteidigte sie sowohl ihre eigene Freundschaft mit Beyoncé als auch deren Recht auf Privatsphäre. „Meine Freundschaft mit Leuten ist nicht immer auf Twitter dargestellt. Respektiere das und lebe Dein eigenes LEBEN!!! Genieße diesen TOLLEN Tag!!! Gottes Segen!!! Das ist eine schöne, wertvolle, private Zeit zwischen zwei Menschen und Aufregung ist erwartet, aber KEINE Respektlosigkeit.“

Wow. Diese Kritik schien Michelle Williams ja wirklich nahe zu gehen. Aber Recht hat sie – wozu soll sie ihre Glückwünsche an Beyoncé der Welt rausposaunen, wenn sie doch sowieso in persönlichem Kontakt mit ihr steht.

Bildquelle: gettyimages

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?