Beyonce: Ihr Perfektionismus trieb sie zum Playback

Zum ersten Mal äußert sich nun auch Sängerin Beyonce über ihren Playback-Auftritt zur Amtseinführung des amerikanischen Präsidenten Barack Obama. Dass sie die Nationalhymne nicht live gesungen hat, hat für sie eine ganz logische Erklärung.

Beyonce findet es nicht verwerflich, dass sie die amerikanische Nationalhymne nicht live performt hat.

Beyonce singt.

Beyonce fand ihren Auftritt perfekt

Bei einer Pressekonferenz gestand Beyonce jetzt, warum sie es nicht gewagt hat, vor so einem riesen Publikum live zu singen. „Ich bin eine Perfektionistin, ich werde immer meine Füße blutig proben, aber da hatte ich keine Möglichkeit. Die Amtseinführung war für den Präsident, deshalb wollte ich ihn und das Land stolz machen. Ich habe mich also dazu entschlossen, mit meinem zuvor aufgenommenen Lied zu singen, was in der Musikindustrie sehr üblich ist“, verteidigte Beyonce ihren Auftritt.

Beyonce ist zum Singen geboren

Weiter sagte Beyonce: „Ich singe immer live. Die Einführung war leider zu einer Zeit, als ich keine Zeit hatte, mit dem Orchester zu proben, da ich für den Super Bowl probte. Ich bin sehr stolz auf meinen Auftritt.“ Denn auch beim Super Bowl tritt Beyonce auf. Kurz vorher sagt sie: „Ich werde auf jeden Fall live singen, ich bin gut vorbereitet. Dafür wurde ich geboren. Ich habe eine 16-jährige Karriere hinter mir und alles, was ich getan habe, hat mich darauf vorbereitet, ich bin bereit. Wir bereiten uns schon seit vier oder fünf Monaten darauf vor, aber ich bin nervös“.

Wer zum Singen geboren ist, der sollte auch live singen. Und mal ehrlich, inzwischen regt sich doch wohl keiner mehr über das Playback von Beyonce auf, oder?

Bildquelle: gettyimages / John Moore

Topics:

Beyoncé


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?