Lindsay Lohan wird Werbegesicht für Jeans

Für Lindsay Lohan läuft es endlich wieder rund: Nach dem „Playboy“-Auftrag konnte sie nun einen anderen lukrativen Deal an Land ziehen. Es geht um Jeans – gewohnt sexy und provokant.

Neuer Deal für Lindsay Lohan

Lindsay Lohan macht Werbung für Jag Jeans.

Lindsay Lohan beherrschte die Schlagzeilen lange Zeit mit ihren Skandalen und Skandälchen. Nachdem sie immer wieder vor Gericht stand und ihr Leben einfach nicht auf die Reihe zu bekommen schien, geht es jetzt offenbar endlich wieder aufwärts für die Schauspielerin. Zuerst zog sie sich zur großer Begeisterung aller für den „Playboy“ aus – was bei Hugh Hefner selbst zunächst für gemischte Gefühle, dann aber für schieres Entzücken über das Resultat sorgte. Nach diesem Strip, der in der Januar/Februar-Ausgabe des amerikanischen “Playboy” zu sehen ist, hat sie nun ein weiteres Angebot erhalten.

Lindsay Lohan zeigt sich verrucht, wild und graziös

Auch bei ihrem neuen Auftrag zeigt sie sich – passend zum Thema – sexy. Für die Jeansmarke Jag Jeans wird sie nun in einer provokanten Kampagne zu sehen sein. Müsste Lindsay Lohan doch liegen. „Sie ist wild und doch voller weiblicher Grazie“, so hieß es in der Erklärung von Jag Jeans. „Als Jag Jeans` neuestes Werbegesicht verkörpert Lindsay die Stärke und Furchtlosigkeit der Frau von heute. Sie hat keine Angst vor dem, wer sie ist.“ Sie vielleicht nicht – andere dafür umso mehr!

Aber im Ernst, wir freuen uns, dass es bei Lindsay Lohan wieder so gut läuft. Angeblich war sie sogar selbst so sehr an dem Shoot beteiligt, dass sie höchstpersönlich zur Schere griff, um die Bluse auszufransen. „Sie fand, dass sie so besser aussieht“, sagte die Firma. Damit hatte Lindsay Lohan garantiert auch Recht – graziös, sexy und wild!

Bildquelle: facebook/Lindsay Lohan

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?