Pamela Anderson ist nicht wählerisch

Pamela Anderson hat in einem Interview verraten, dass sie sich für alles buchen lässt. Werbeauftritten kann die Blondine nämlich nur Gutes abgewinnen. Wer wird schon fürs Partymachen bezahlt und rund um die Welt geflogen?

Pamela Anderson hat in einem Interview verraten, dass sie sich für alles buchen lässt. Werbeauftritten kann die Blondine nämlich nur Gutes abgewinnen. Wer wird schon fürs Partymachen bezahlt und rund um die Welt geflogen?

Pamela Anderson lacht fröhlich

Werbeikone Pamela Anderson fühlt sich wohl in ihrer Haut.

Pamela Anderson sieht man immer mal wieder für unterschiedliche Produkte die Werbetrommel rühren. Allein ihre Anwesenheit reicht manchmal aber auch schon aus, um auf ein neues Produkt aufmerksam zu machen. So auch kürzlich in Hamburg. Hier hat die Super-Blondine für einen Likör geworben. In einem Interview mit dem Magazin „Grazia“ gestand sie, dass sie bei der Auswahl ihrer Aufträge nicht sonderlich wählerisch vorgeht. „Ich sage zu allem Ja. Ob mich jemand als Assistentin in einer Zaubershow haben will oder ob ich für einen Likör eine Party feiern soll”, gibt Pamela Anderson zu.

Pamela Anderson hat kein Problem mit dem Älterwerden

Die „Baywatch“-Darstellerin kann ihrem Job als Werbepartnerin nur Gutes abgewinnen. „Ich habe gerade eine tolle Zeit, und es hört gar nicht auf. Welche Frau wird mit 45 Jahren noch überallhin eingeladen?”, fragt Pamela Anderson. Die zweifache Mutter ist zurzeit jedoch nicht nur mit ihrem Job zufrieden, auch im Rest ihres Lebens stimmt alles – auch ohne Mann. „Ich lasse erst wieder einen Mann an mich ran, wenn er mich ernst nimmt“, erklärt Pamela Anderson. Weiter erzählt Pam, dass noch nicht mal das Älterwerden ihr Angst einjagt. Die 45-Jährige versucht also noch nicht aus Sentimentalität, zu ihren alten Freunden Kontakt aufzunehmen. Auf die Frage, ob sie noch mit David Hasselhoff in Kontakt steht, antwortet Pamela Anderson nur knapp: „Seit Jahren nicht!“

Pamela Anderson hat ja eine ganz schön lockere Einstellung. Hoffentlich sieht sie das alles wirklich so relaxt und tut nicht nur in der Öffentlichkeit bloß so! Schade ist nur, dass sie mit „The Hoff“ keinen Kontakt mehr hat – die beiden wären ein cooles Retro-Pärchen!

Bildquelle: Gettyimages/Alberto E. Rodriguez

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?