Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kalorien von Pizza: Was steckt in der runden Versuchung?

Kalorienbombe

Kalorien von Pizza: Was steckt in der runden Versuchung?

Pizza ist das beliebteste Fast Food der Deutschen. Im Handumdrehen ist sie bestellt oder in den Ofen geschoben. Doch wie viele Kalorien hat Pizza eigentlich?

Pizza – Das ist ihre Herkunft

Die Pizza stammt aus Italien, das wissen die meisten von uns. Dass sie aber ursprünglich nur als Fladenbrot und mit Olivenöl beträufelt sowie mit Oregano, Basilikum und Tomatenstücken belegt wurde, wissen nur wenige. In der Mitte des 18. Jahrhunderts liebte der Süden Italiens Tomaten und belegte alles damit. Allerdings ist die Idee der Pizza auf die Antike zurückzuführen, denn schon damals wurde Fladenbrot verzehrt. Im 19. Jahrhundert war es dann soweit – zum ersten Mal wurde die Pizza Margherita bekannt. 1889 wurde der Pizzaiolo Raffaele Esposito vom damaligen König beauftragt, eine Pizza zu servieren – die ein voller Erfolg wurde. Nach und nach verbreitete sich das belegte Fladenbrot in ganz Europa.

Pizza – Ein Upgrade des Fladenbrotes?

Die Pizza landet in Deutschland besonders gerne auf dem Teller. Du kannst sie dir also als eine Abwandlung des Fladenbrotes vorstellen. Heutzutage wird die runde Versuchung kreativ belegt und es gibt nicht nur die bekannten Pizzasorten wie Prosciutto oder Margherita, sondern auch Schoko-Pizza oder Currywurst-Pizza. Du findest diese Sorten schon verrückt? Dann schau dir an, worum es sich bei Pizza-Waffeln handelt.

Kalorien von Pizza: Das steckt drin

Pizza ist reich an gesättigten Fettsäuren und Salz, was bei einem dauerhaften Verzehr zu Übergewicht führen kann. Natürlich sind in Pizza auch Mineralstoffe und Vitamine enthalten, allerdings in geringer Anzahl – nur wenige Mengen an Magnesium, Kalium, Vitamin A und Folat sind darin zu finden. Der Teig besteht oft nur aus Mehl und Wasser ergänzt um Hefe und Salz, sodass er als nährstoffarm beschrieben werden kann.

Kalorien von 100g Pizza:

  • Energie: 265 kcal / 1.110 KJ
  • Fett: 11 g
  • Kohlenhydrate: 30 g
  • Eiweißanteil: 10 g
  • Ballaststoffanteil: 3 g

Kalorien einer ganzen Pizza (380g):

  • Energie: 1.007 kcal / 4.219 KJ
  • Fett: 41,8 g
  • Kohlenhydrate: 114 g
  • Eiweißanteil: 38 g
  • Ballaststoffanteil: 11,4 g

Schau dir gesundes Fast Food in unserer Bildergalerie an:

Gesundes Fast Food: Das sind die besten Rezepte

Gesundes Fast Food: Das sind die besten Rezepte
Bilderstrecke starten (9 Bilder)

Ist Gemüsepizza gesünder als Salamipizza?

Wer eine gesündere Pizza essen möchte, sollte sie lediglich mit Gemüse belegen oder lieber auf eine vegane Variante ausweichen. Wirklich gesund ist diese aber auch nicht, da trotzdem viele Kalorien zusammenkommen. Grundsätzlich lohnt es sich aber, Gemüse auf die Pizza zu legen, um mehr gute Nährstoffe zu sich zu nehmen. 

Egal ob du dich für eine Gemüsepizza oder Salamipizza entscheidest – die Grundlage der Pizza, der Teig, bleibt gleich und hat es ganz schön in sich. Darin findest du viele Kalorien, aber wenig gesunde Nährstoffe. Wenn du ab und zu dem Verlangen nach Pizza nachgibst, ist das nicht schlimm. Es sollte aber kein Dauerzustand werden, denn Pizza kann sogar für Übergewicht sorgen. Schau dir gesunde Alternativen an und bringe genug Bewegung in deinen Alltag. So verzeiht dir dein Körper auch einmal den Pizzagenuss.

Wähle eine Pizza und wir erraten deinen Typ Mann!

Bildquelle:
Unsplash/Vitalii Chernopyskyi

Hat dir "Kalorien von Pizza: Was steckt in der runden Versuchung?" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich