Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Sehr effektiv!

Kalorienverbrauch beim Pilates: Effektives Training

Kalorienverbrauch beim Pilates: Effektives Training

Wer nach einem Ganzkörpertraining sucht, dass ohne krasse Cardioeinheiten die Fettverbrennung ankurbelt, sollte sich Pilates einmal genauer anschauen. Wie hoch der Kalorienverbrauch beim Pilates ist, verraten wir dir hier. 

Was macht man bei Pilates?

Pilates ist gesund für Körper und Geist

Stars wie Sarah Jessica Parker, David Beckham und Cassey schwören auf die positiven Wirkungen von Pilates. Die Sportart erinnert an das klassische Bauch-, Beine-, Potraining, ist jedoch eine Abwandlung und konzentriert sich auf den gesamten Körper. Es werden einzelne Muskeln oder Muskelpartien aktiviert, entspannt und gedehnt. Das hat unter anderem die Vorteile, dass sich die Körperhaltung verbessert und der Körper ganzheitlich gestrafft wird. Bei Pilates kommt es nicht darauf an, möglichst häufige Wiederholungen in einem kurzen Zeitraum zu schaffen, sondern vielmehr auf die Qualität der einzelnen Übungen zu achten. Dabei spielt auch die Atmung eine erhebliche Rolle.

Wie hoch ist der Kalorienverbrauch bei Pilates?

Wie hoch der Kalorienverbrauch beim Pilates ist, hängt von der Körpergröße, dem Gewicht, der Intensität sowie der Dauer der Trainingseinheit ab. Grundsätzlich können bis zu 300 Kalorien bei einer intensiven 60-minütigen Einheit  verbrannt werden. Eine Frau, die 1,65 Meter groß ist und ein Gewicht von 60 Kilogramm hat, verbrennt etwa 130 Kalorien pro Stunde. Ein Mann mit einer Körpergröße von 1,80 Meter und einem Gewicht von 80 kg etwa 180 Kalorien. Mit dem Integrieren von Cardioelementen in die Übungen kann der Kalorienverbrauch aber auch individuell verstärkt werden. 

Welche Vorteile hat Pilates?

Zwar verbrennt man bei einem Pilates-Workout weniger Kalorien als beim Joggen  oder Spinning , dafür werden die Bewegungen aber kontrolliert durchgeführt. Das trainiert effizient die Muskelgruppen, wodurch garantiert Fett verbrannt wird und einige überschüssige Kilos fallen. Vorausgesetzt, ihr achtet natürlich auch auf die richtige Ernährung. Zudem wirkt der Körper straffer und die Haut glatter. Der Sport zeichnet sich zusätzlich dadurch aus, dass er sehr gelenkschonend ausgeführt werden kann. Abwandlungen vom Pilates können sowohl die Knie als auch die Hüfte schonen. 

Schlanke Beine: Mit diesem Workout bekommen Sie straffe Beine

Schlanke Beine: Mit diesem Workout bekommen Sie straffe Beine
BILDERSTRECKE STARTEN (11 BILDER)

Kalorienverbrauch beim Pilates beeinflussen 

Pilates ist ein sehr flexibler Sport. Er kann sowohl zu Hause mit Fitness-Videos auf YouTube oder als eigenes Workoutprogramm durchgeführt werden. Für Anfänger gibt es spezielle Übungen . Ebenso ist es möglich, Pilates-Kurse im Fitnessstudio mit Gleichgesinnten zu besuchen. Das Training besteht grundsätzlich aus verschiedenen Übungen, die man individuell kombinieren kann. So können sich Pilates-Fans ganz einfach einen eigenen Trainingsplan erstellen und so den Kalorienverbrauch selbst beeinflussen. Je intensiver das Training ist, desto mehr Kalorien werden auch verbrannt. Intensiv bedeutet hier übrigens nicht schnell: In der Ruhe liegt die Kraft. Es gibt auch Einbindungsmöglichkeiten von Cardioelementen, die den Stoffwechsel ankurbeln, ohne dass gesprungen oder gerannt werden muss.

Die Möglichkeiten beim Pilates sind vielfältig. Aus diesem Grund ist die Sportart weltweit beliebt. Auf jeden Fall kann sie euch beim Abnehmen behilflich sein.

Lebst du gesund?
Bildquelle:

Getty Images/ fizkes
Getty Images/ автор

Hat Dir "Kalorienverbrauch beim Pilates: Effektives Training" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich