Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Pfifferlinge waschen: Mit diesem Trick werden sie sauber

Haushaltstipps

Pfifferlinge waschen: Mit diesem Trick werden sie sauber

Pfifferlinge sind pfeffrig im Geschmack und überzeugen in vielen Gerichten. Doch durch ihren Wuchs sind sie gar nicht leicht zu reinigen. Wie kannst du Pfifferlinge waschen?

Pfifferlinge suchen und finden

Anders als Champignons sind Pfifferlinge leicht zu erkennen. Sie haben einen starken Gelbton und sind vorwiegend in alten Nadel- und Laubwäldern zu finden. Durch ihre gelbe Farbe stechen sie schon von Weitem aus dem Grün des Waldes heraus. Immer mehr Menschen gehen deswegen Pfifferlinge sammeln. Doch Zuhause geht dir plötzlich die Frage durch den Kopf: Wie werden Pfifferlinge eigentlich gewaschen? Aufgrund ihres Wuchses und dem großen trichterförmigen Hut ist es gar nicht so leicht, sie zu säubern. Wenn Pfifferlinge nicht richtig gesäubert werden, merkst du das spätestens beim Verzehr. Es knirscht im Mund, weil sich Erde und Sedimente in den Pilzen befinden. Anders als bei einem selbstgemachten Körperpeeling, bei dem der Effekt auf der Haut gewollt ist, mag es im Mund ein eher merkwürdiges Gefühl sein. Besonders größere Mengen Pfifferlinge zu waschen, ist schwierig. Aber keine Sorge, wir verraten dir einen ganz einfachen Trick. 

Wie kann ich Pfifferlinge waschen?

Damit es im Mund beim Kauen nicht knirscht, solltest du Pfifferlinge von jeglichem Schmutz befreien. Dabei solltest du aber vorsichtig vorgehen, denn wenn sie zu stark gesäubert werden, verlieren sie ihren Geschmack. Pfifferlinge werden auch nicht gewaschen, sondern gesäubert. Wenn sie mit Wasser gereinigt werden, saugen sie sich voll und verlieren ihren pfefferigen Geschmack. Falls du noch eine gebratene Portion des schmackhaften Pilzes vom Vortag übrig hast, kannst du die Pilze auch wieder aufwärmen.

Kleine Portionen Pfifferlinge säubern:

  1. Greife zu einem Küchenpinsel oder einem Papiertuch.
  2. Reinige die Pilze einzeln. 
  3. Schaue nach Druckstellen und entferne sie. 
  4. Wenn du damit fertig bist, kannst du sie weiterverarbeiten. 

Du hast Lust auf Hokkaido Kürbis, weißt aber nicht, wie du ihn zubereiten sollst? In unserer Bildergalerie kannst du dich inspirieren lassen:

Kein Herbst ohne Hokkaido Kürbis!

Kein Herbst ohne Hokkaido Kürbis!
Bilderstrecke starten (11 Bilder)

Größere Portionen Pfifferlinge mit der Mehl-Methode säubern:

Wenn du Gäste hast und für sie ein Gericht mit Pfifferlingen kochen möchtest, ist es sehr mühselig jeden einzelnen Pilz zu putzen. Greife deswegen am besten zu Mehl, denn mit ihm kannst du eine große Menge Pfifferlinge auf einmal säubern. Folgendermaßen kannst du vorgehen:

  1. Lege die Pfifferlinge vorsichtig in ein Küchensieb. 
  2. Stäube Mehl über die Pilze.
  3. Schwenke das Küchensieb stark, damit das Mehl den Schmutz der Pilze entfernen kann. 
  4. Befreie die Pilze vom Mehl, indem du sie mit Wasser abspülst.
  5. Als letzten Schritt tupfst du sie mit einem Küchentuch trocken. 

Nach Pfifferlingen im Wald zu suchen, macht Spaß. Obendrein werden beim Gehen sogar Kalorien verbrannt. Die Reinigung der einzelnen Pilze ist zwar mühsam, aber unsere Tipps und Tricks zeigen dir, wie du ganz schnell auch große Mengen reinigen kannst.  Wenn du eine Pilzpfanne zubereiten möchtest und dir Pfifferlinge nicht genug sind, dann kannst du sie um nährstoffreiche Champignons ergänzen.

Lebst du gesund?

Bildquelle:
Unsplash/Nick Grappone

Hat dir "Pfifferlinge waschen: Mit diesem Trick werden sie sauber" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich