Hopeless bride crying outside a church after being stood up on her wedding day
Diana Heuschkelam 09.10.2017

Rache ist süß, dachte sich wohl ein Mann aus Singapur, als er mithilfe einer Privatdetektivin herausfindet, dass seine Verlobte ihn betrügt. Anstatt die kurz bevorstehende Hochzeit mit seiner untreuen Partnerin abzusagen, plant er, sie vor allen Gästen auflaufen zu lassen. Die filmreife Aktion sorgt gerade für viel Aufsehen im Netz.

Es sei für den Bräutigam, ein reicher Businessmann, nur eine Vorsichtsmaßnahme gewesen, wie Asiaone berichtet, eine Privatdetektivin zu engagieren, um seine Verlobte über einen Zeitraum von sechs Wochen zu beschatten.

Zu seiner Überraschung meldete sich die Detektivin, Frau Zhuo, allerdings schon nach etwa einer Woche mit schlechten Nachrichten bei ihm. Frau Zhuo überreichte dem Auftraggeber ein Überwachungsvideo, auf dem die zukünftige Braut mit einem anderen Mann zu sehen war. „Sie checkte zusammen mit einem Mann in ein Hotelzimmer ein, anschließend verließen sie es getrennt, wird Frau Zhou von Asiaone zitiert.

Bräutigam zeigt Fremdgeh-Video auf der Hochzeit

Verständlicherweise ging die Detektivin davon aus, dass die Hochzeit nun abgesagt würde. Kurze Zeit später erhielt sie jedoch eine Einladung zum Hochzeitsbankett. Dort spielte der Bräutigam eine zunächst ganz gewöhnlich erscheinende Video-Montage, mit Momenten aus der Beziehung des Brautpaars.

„Plötzlich wechselte das Bildmaterial und man sah die Aufnahmen, die mein Kollege und ich gemacht hatten“, wird Frau Zhuo weiter zitiert. „Er machte die Braut mutwillig runter.“ Die Braut habe das Bankett daraufhin sturzartig verlassen, während der Bräutigam sie lauthals zur Hölle wünschte. Daraufhin, so wird berichtet, sei es auf der Veranstaltung noch zum Eklat gekommen. Die Familien des Brautpaares sollen sich angeschrien haben, die Hochzeit wurde endgültig abgesagt.

Wir hoffen, das viele Geld für die Hochzeitsfeier war es dem Bräutigam wert. Was hältst du von der filmreifen Racheaktion? Hast du dich schonmal an einem Partner gerächt, der dich betrogen hat? Verrate es uns in den Kommentaren.

Bildquelle:

iStock.com/Antonio_Diaz


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?