Mosting
Katharina Meyeram 07.05.2018

Gefühlt taucht alle paar Wochen ein neues Phänomen auf, das beschreibt, wie mies man sich heutzutage im Dating-Dschungel behandelt. Da ist von „Ghosting“, „Benching“ und „Love Bombing“ die Rede. Nun kommt auch noch „Mosting“ dazu und soll das schlimmste aller Liebes-Verbrechen sein. Ich verrate dir, was sich hinter diesem neuen Begriff nun schon wieder verbirgt.

Eigentlich kennen wir die Verhaltensweisen, die hinter den blumigen Namen stecken, schon lange. Doch während es früher einfach hieß „Er meldet sich nicht mehr“, wird man heute geghostet. Wer früher auf die lange Bank geschoben wurde, wird heute gebencht. Doch was ist Mosting? Dahinter verbirgt sich eine Kombination zweier bereits bekannter (und benannter) Dating-Maschen: Love Bombing und Ghosting.

Während Ghosting die Tatsache bezeichnet, dass sich ein potenzieller Partner in der Kennenlernphase von jetzt auf gleich nicht mehr meldet, beschreibt Love Bombing eigentlich das genaue Gegenteil: Dein Gegenüber überschüttet dich regelrecht mit Liebesbekundungen, Aufmerksamkeit und Zuneigung. Auch wenn das erst einmal nach etwas Gutem klingt, will der Love Bomber den Partner dadurch jedoch nur in Sicherheit wiegen, ihn an sich binden und so Kontrolle über ihn gelangen. Mosting vereint beide Verhaltensweisen. Denn während der Moster dich anfangs ebenfalls mit (falscher) Liebe bombardiert, schlägt es ganz plötzlich ins Gegenteil um – und er ghostet dich plötzlich.

Bist du von Love Bombing betroffen? Unser Test verrät es dir:

Bist du von „Love Bombing“ betroffen?

„Es ist das schlimmste Liebes-Verbrechen“

Den Begriff „Mosting“ prägte Autorin Tracy Moore in einem Artikel für das Magazin MEL. Sie wollte eine genauere Abstufung schaffen, warum jemand einen plötzlich ghostet, obwohl er zunächst so großes Interesse geheuchelt hatte. Ghosting selbst beschreibt schließlich nur den Abgang an sich – nicht, wie die Situation zwischen den beiden Datern vorher aussah. „Es ist nicht nur jemand, der einfach Komplimente macht und dir schmeichelt, es ist jemand, der vorlügt, komplett von dir umgehauen zu sein, obwohl er es nicht ist“, schreibt Moore den typischen Moster. „Es ist in vielerlei Hinsicht das schlimmste Liebes-Verbrechen, weil viele Leute einen auf charmant machen, um Sex zu bekommen, aber nur eine bestimmte Art von Vollidiot würde dafür so tun, unsterblich verliebt zu sein.“

Warum betreiben manche Menschen Mosting?

Moore zitiert den Beziehungscoach Evan Marc Katz, der versucht, die Gründe für Mosting zu erklären. „Katz sagt, es ist eine Kombination dieser Dinge: eine starke Chemie verspüren, eine große Fantasie auf die Frau projizieren, alleine und verzweifelt sein, unerfahren sein“, erklärt sie. Anschließend, so Katz, realisieren sie, dass sie nur im Moment gelebt haben, die Dinge nicht durchdacht haben – und deshalb schnell die Notbremse ziehen.

Zu viel zu früh? Sei skeptisch!

How I Met Your Mother

Wenn du dich vor der Enttäuschung, die Mosting mit sich bringt, schützen willst, solltest du anfangs eher skeptisch sein, wenn gleich die großen Liebesbekundungen auftauchen. Ja, Liebe auf den ersten Blick kann es sicherlich geben, aber wie häufig ist dir das wirklich schon passiert?

Hast du Mosting schon mal selbst am eigenen Leib erfahren? Wie bist du mit der Enttäuschung umgegangen, dass der vermeintliche Traumprinz plötzlich wie vom Erdboden verschluckt war? Verrate uns deine Erfahrungen, wenn du magst, in den Kommentaren!

Bildquelle:

Getty Images/Hiroshi Inomata/EyeEm, giphy.com


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?