Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

„Pre-Dating": Dieser neue Trend erobert das Leben von Singles!

Zeitlupentechnik

„Pre-Dating": Dieser neue Trend erobert das Leben von Singles!

Das Coronavirus hat unser Leben in vielerlei Hinsicht zeitweise verändert, doch auch langfristig hat die Pandemie deutliche Auswirkungen auf unser Leben. Auch das klassische Dating erlebt deswegen gerade eine 180 Grad Wendung: Pre-Dating heißt der neue Trend, zu dem Singles sich dank der Einschränkungen auf der Suche nach einem Partner gezwungenermaßen hinbewegt haben. Und den wollen sie auch in Zukunft nicht mehr missen. Doch was genau ist der Pre-Dating-Trend eigentlich?

Nachdem der neue Dating-Trend Maskfishing bereits der Pandemie entsprungen ist und mit seinem fiesen Hintergrund für gebrochene Herzen sorgt, kommt nun zwischen all den gemeinen Maschen wie dem Wokefishing, Ghosting und Co. endlich mal wieder eine positive Entwicklung in Sachen Liebessuche.

Pre-Dating-Trend: Schluss mit klassischem Kennenlernen

Wenn wir durch die Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen eins gelernt haben, dann vor allem, dass persönliche Kontakte das Wertvollste sind, was wir haben. Trotzdem entwickelt sich das Thema Dating gerade genau in die andere Richtung und das aus gutem Grund. Während es sonst nicht schnell genug gehen kann, den Flirtpartner von Angesicht zu Angesicht zu sehen, lassen sich Singles nun besonders viel Zeit damit. Durch die massiven Einschränkungen des täglichen Lebens und vor allem ihrer Freizeit, mussten Singles komplett auf die digitale Form des Datings umsteigen und auf diese Weise versuchen, so viel wie möglich über ihren potentiellen Partner herauszufinden. Statt romantischen Spaziergängen beim ersten Date gibt es nun nächtelange Chats gefolgt von einem krönenden Video-Call, der quasi als Casting für ein reales Treffen in ferner Zukunft dient. Nichts mit persönlichen Treffen also.

Pre-Dating-Trend
Beim Pre-Dating-Trend ist der Video Call die beste Möglichkeit zum intensiven Kennenlernen.

Die Dating-App Bumble hat zu dieser Entwicklung eine Umfrage gestartet und wollte von seinen Nutzern wissen: Wie hat sich ihr Dating-Verhalten durch Corona verändert? Rund 2.000 Nutzerinnen, die bei Bumble für gewöhnlich den ersten Schritt machen müssen, um mit einem Mann in Kontakt zu kommen, berichteten dazu von ihren persönlichen Erfahrungen. Über 50 Prozent der Befragten gaben an, gerne einen Video Call vor einem echten Treffen auszuprobieren. Grund genug für die Betreiber der App eine Video-Funktion einzubauen, die prompt einen rapiden Anstieg verzeichnen konnte. Anrufe bei der App dauerten durchschnittlich 21 Minuten und fallen damit deutlich kürzer als echte Dates in real life aus. Doch wie sieht es in Zukunft aus?

Hat Corona das klassische Dating für immer verändert?

Wer nun glaubt, dieser Dating-Trend sei eine Eintagsfliege und sei lediglich ein Mittel zum Zweck, liegt falsch. Auch wenn eine Vielzahl der derzeitigen Singles möglicherweise zum klassischen Dating zurückkehren, gaben 47 Prozent der befragten Nutzerinnen an, sich mit dem Pre-Dating sicherer zu fühlen. Sie würden so das Gefühl bekommen, ihren Gegenüber besser zu kennen und sich nicht zu schnell mit einem Fremden zu treffen. Auch in Zukunft würden sie deshalb nicht auf die neue Methode des Castings verzichten wollen. Doch nicht nur das sei der Grund für die neue Methode.

„Social Distancing hat die Art, wie wir daten, drastisch verändert. Ob es sich um ein erstes Video-Date oder das erste Treffen nach dem Lockdown handelt, wir sehen, dass Menschen Dating langsamer angehen und nach tiefergehenden Verbindungen suchen“, meint Naomi Walkland, Associate Director Marketing bei Bumble. Menschen haben durch die Krise gemerkt, wie wichtig es ist, Personen um sich zu scharen, zu denen man eine tiefe Verbindung hat. Nur sie können dir dabei helfen, auch schwere Zeiten zu überstehen und Balsam für deine Seele sein. Wenn die Krise also eine positive Auswirkung hat, dann definitiv, dass wir unsere Liebsten mehr zu schätzen wissen.

Nicht immer läuft bei Dates alles glatt. Bei diesen 8 Warnsignalen solltest du allerdings unbedingt achtsam sein:

4 geniale Ideen für dein Online-Date

So praktisch das virtuelle Dating auch sein mag, es ist einfach anders als im echten Leben. Beim Chatten können alle Beteiligten genau überlegen, was sie schreiben wollen und ihre wahre Persönlichkeit schnell verschleiern. Und selbst ein entspannter Video Call kann zu einer unangenehmen Situation werden. Nicht nur, dass du vermutlich die meiste Zeit dich selbst anstarren und darüber nachdenken wirst, ob du auch gut aussiehst, zusätzlich starrt dich auch dein Gesprächspartner die ganze Zeit frontal an und Gesprächsthemen werden sich vermutlich in stillen Momenten nicht so einfach wie unterwegs ergeben. Umso wichtiger also, dass du bereits vorab ein Date ausmachst, bei dem es nicht zu unangenehmen Situationen kommen kann. Trotzdem sollte es nicht zu gezwungen wirken, da ihr sonst nicht ihr selbst sein könnt. Eine ziemlich schwierige Aufgabe! Wir haben wir uns deswegen ein paar geniale Ideen für dein Online-Date überlegt:

  1. Spiele – Wie wäre es mit „Stadt, Land, Fluss“ oder „Wer bin ich?“. Alternativ bieten sich auch Fragespiele wie die Original Edition von Sondermoment an, die euch beim Kennenlernen sofort auf die Sprünge helfen. Wer kein Problem damit hat, sich zum Affen zu machen, könnte es auch mit Scharade probieren.
  2. Kochen – Du möchtest besonders viel Action beim Call haben? Dann kocht doch gemeinsam etwas und lernt euch beim lockeren Gespräch nebenbei kennen. Macht euch dazu einen schönen Wein oder was auch immer ihr mögt auf und genießt die gemeinsame Zeit.
  3. Malen – Ihr seid zwei kreative Köpfe oder möchtet einfach etwas zum Lachen haben? Dann malt gegenseitig Portraits von euch, unterhaltet euch und freut euch zusammen über die Ergebnisse. Benefit: Wenn ihr euch dann irgendwann in echt sehr und es wirklich funkt, habt ihr eine coole Erinnerung!
  4. Frage & Antwort – Ihr seid nicht ganz so extrovertiert und braucht erst mal einen kleinen Anstoß? Dann könntet ihr euch vorab ein paar lustige, tiefgründige oder interessante Fragen überlegen, die ihr euch gegenseitig stellen könnt. Oftmals entwickelt sich daraus ein angenehmes Gespräch. Eine Anregung liefern diese 36 Fragen fürs erste Date!

Mit diesen Tipps dürfte eurem Kennenlernen nichts mehr im Weg stehen und du wirst nach dem Treffen sicherlich bereits wissen, ob ihr zueinander passt oder ob du dich besser noch weiter umschauen solltest.

Dein reales Date steht kurz bevor und du hast keine Ahnung, was ihr machen sollt? Keine Sorge, bei diesen kostenfreien Dating-Ideen ist sicherlich auch etwas für euch dabei:

18 Date-Ideen, die komplett kostenlos sind

18 Date-Ideen, die komplett kostenlos sind
BILDERSTRECKE STARTEN (22 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/Aleksandar Geogiev, sanjeri

Hat Dir "„Pre-Dating": Dieser neue Trend erobert das Leben von Singles!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich