Penis zu klein
Katja Nauckam 23.02.2018

Hast du das Gefühl, dass sein Penis zu klein ist? Auch Sex mit einem kleineren Exemplar kann befriedigend sein, wenn er weiß, wie er ihn richtig einsetzt. Ich verrate, warum deine Beziehung nicht sexuell unerfüllt sein muss, weil sein Penis zu klein ist und wie du einfühlsam mit ihm darüber reden kannst.

Wann ist ein Penis generell zu klein?

Penisgröße Kleiner Penis

Die Länge sagt noch nichts über sein sexuelles Können aus.

Der Penis gilt als eine Art Statussymbol unter Männern. Schon in der Pubertät beginnt der beliebte Längenvergleich und durch das Konsumieren pornografischer Inhalte manifestiert sich bei vielen jungen Männern das Bild vom perfekten Penis. In Foren wird heiß diskutiert, welche Penislänge Frauen bevorzugen und man liest oft, wie verunsichert die Herren sind. Männer, die die Natur mit weniger Länge gesegnet hat, leiden oft unter Komplexen und haben Schwierigkeiten, eine Partnerin zu finden.

Dabei sollten Männer drei Dinge wissen:

  • 10 cm sind nicht generell zu klein: Viele Männer, die glauben, dass ihr Penis zu klein sei, haben laut Urologen oft eine Länge von über 7 cm im erigierten Zustand. Der durchschnittliche Penis liegt in Europa tatsächlich bei ca. 12 cm, dabei kann die Gesamtlänge einer Erektion zwischen 4 und 26 cm schwanken. Von einem Mikropenis spricht man allerdings erst bei unter 7 cm und dieser kommt wirklich eher selten vor.
  • Frauen schätzen die Penisgröße öfter falsch ein: Laut einer Studie, in der Frauen anhand von 3D-Dildos ihre persönliche perfekte Penisgröße bestimmen sollten, kam heraus: Viele Frauen nehmen das beste Stück des Mannes größer wahr, als es wirklich ist.
  • Der Penisumfang ist oft wichtiger als die Länge: Für einen vaginalen Orgasmus ist es sehr wichtig, dass der Penis zum Umfang der Vagina passt und du bei der Penetration genug spürst. Ein eher kurzer, aber dicker Penis kann eine Frau mit der richtigen Stellung auch befriedigen.

Die gute Nachricht ist also: Nur weil ein Penis etwas kleiner als der Durchschnitt ist, heißt das nicht unbedingt, dass er für alle Frauen zu klein sein muss. Denn jede Frau hat eine andere Vagina. Männer sollten also untereinander ein wenig mit dem Vergleichen aufhören und sich dahingehend entspannen. Natürlich gibt es dennoch sehr wohl Fälle, in denen der Penis auch im erigierten Zustand nicht auf 7 Zentimeter kommt und es dann sehr schwierig werden kann. Ein solcher Mikropenis muss aber auch kein Weltuntergang sein, wenn man weiß, auf welch vielseitige Wege man seine Liebste zum Orgasmus bringen kann.

Auch Sex mit einem sehr kleinen Penis ist möglich. Willst du wissen, wie unterschiedlich Frauen das wahrnehmen? Hier geben dir verschiedenste Frauen einen ehrlichen Einblick.

So fühlt sich Sex mit dem Mikropenis an

Wenn sein Penis für dich zu klein ist

Ein kleinerer Penis kann zunächst ein Hindernis für deine sexuelle Befriedigung sein, muss aber nicht das Aus für eure Beziehung bedeuten – vor allem dann nicht, wenn man sich sehr mag. Wichtig ist, dass du ehrlich mit ihm redest und ihr eine Lösung findet, die euch beide glücklich macht.

#1 Sei offen zu ihm, aber verletze ihn nicht

Wenn du einen Kerl datest, der wegen seines Penis Komplexe hat, ist es wichtig, sehr einfühlsam zu sein. Du solltest dir definitiv am Anfang der Beziehung verletzende Bemerkungen nach dem Motto: „Oh, der ist aber süß“ verkneifen. Dennoch ist es wichtig, ihm gleich zu Beginn offen zu sagen oder zu zeigen, dass du nicht gekommen bist und ihm keinen Orgasmus vorzutäuschen. Im besten Falle merkt er selbst, dass du keinen Höhepunkt hattest und ihr redet darüber, was du dir wünschst. Wenn er allerdings von sich aus gar nichts dazu sagt, solltest du das Thema ansprechen.

Wie sage ich es ihm?

Gehe dabei sensibel vor und sage es ihm vielleicht nicht direkt nach dem Sex, sonst könntest du ihn sehr verletzen. Sprich es vielleicht beim nächsten Mal an, wenn es zwischen euch romantisch wird. Auf keinen Fall solltest du ihm so ein sensibles Thema via WhatsApp mitteilen. Das ist viel zu unpersönlich. Wie du es ihm beibringen solltest? Sei einfach du selbst und formuliere es vorsichtig: „Ich bin letztes Mal nicht gekommen, da ich dich nicht gut gespürt habe. Wollen wir eine andere Stellung versuchen?“ Wenn du generell Probleme hast, beim Sex zu kommen und dir am Drumherum mehr gefehlt hat, dann kannst du ihm in deinen Worten zu verstehen geben, dass es dich nicht befriedigt hat. Das muss ja auch nicht immer gleich an seinem Penis liegen, kann es aber natürlich auch.

Wenn du ihn wirklich magst und er dir gegenüber dieselben Gefühle hegt, dann möchte er dich sexuell natürlich glücklich machen und ihr findet gemeinsam einen Weg. Ehrlichkeit ist immer am besten: Vielleicht hat ihm noch nie eine Frau wirklich gesagt, das sein Penis ihr zu klein ist. Denn es muss ja auch nicht für jede Frau gelten. Im Endeffekt kann es vorkommen, dass ihr beide leider körperlich nicht kompatibel seid. Daran hat keiner von euch Schuld. Man muss es aber zur Sprache bringen und dann schauen, welches Hindernis dies für euer persönliches Beziehungsglück sein kann.

#2 Finde heraus, auf welche Arten du noch kommen kannst

Glaubst du, dass du schon alles über dich und deine Vagina weißt? Viele Frauen finden im Laufe ihres Sexlebens heraus, ob sie klitoral oder eher vaginal zum Höhepunkt kommen. Beim klitoralen Orgasmus ist die Länge des Penis fast egal. Es ist viel wichtiger, dass er weiß, wie er ihn einsetzen muss, um deinen Kitzler gekonnt zu stimulieren und wie oben schon erwähnt, dass er eher dicker ist, um dich vaginal penetrieren zu können. Zudem gibt es da ja auch noch andere Techniken wie z.B. Oralsex. Ein guter Cunnilingus kann dich ähnlich in Wallung bringen und euer Vorspiel perfekt ergänzen.

Das Orgasmus-Einmaleins: Auf diese 10 Arten kann eine Frau zum Höhepunkt gelangen

Artikel lesen

Wenn du klitoral nicht kommst und für dich die vaginale Penetration zählt, könnt ihr durch die richtigen Stellungen nachhelfen: Es gibt Positionen, in denen er tiefer in dich eindringen kann und du seine Penetration besser fühlst. die Doggy-Stellung ist z. B. ein guter Garant für die gemeinsame Erfüllung.
Es gibt jedoch einige weitere Stellungen, die für einen kleineren Penis geeignet sind. Probiert euch hier aus und findet heraus, welche Stellung für euch passt und angenehm ist. Übung macht auch beim Sex den Meister!

#3 Spielt mit Sextoys

Es ist überhaupt keine Schande, kleine Tricks anzuwenden und Hilfsmittel zu verwenden. Inzwischen gibt es eine große Auswahl an sehr geschmackvollen und äußerst kreativen Sextoys für Paare. Je nachdem, wie du zum Orgasmus kommst, kannst du es mit einem Auflegevibrator* für den klitoralen Orgasmus probieren, den du spielerisch ins Vorspiel integrierst. Oder du lässt dich von ihm für den vaginalen Orgasmus mit einem G-Punkt-Vibrator* stimulieren. Besonders raffiniert sind Partner-Vibratoren, von denen ihr beide etwas habt. Hier solltet ihr beide mutig sein und ausprobieren, was zu euch passt und womit ihr euch wohl fühlt. Wir stellen dir hier eine Reihe von lustvollen Spielgeräten für euch beide vor:

11 Sextoys für dich und deinen neuen Partner

#4 Ein Eingriff ist immer die letzte Option

Viele Männer, die verzweifelt über ihre Penisgröße sind, versuchen es mit allen möglichen Mitteln, und online wird mit allerlei Versprechungen geworben. Du solltest aber wissen, dass es keine wirklich funktionierende natürliche Methode gibt, den Penis zu vergrößern. Bevor ihr also euer Geld in Wunderpillen, Kapseln und Penispumpen investiert, probiert zunächst eher an der Technik zu feilen und testet verschiedene Stellungen.

Eine Penispumpe hat meist nur eine kurzfristige Auswirkung auf das Gewebe und ist nicht für jeden Mann angenehm. Der wirklich letzte Schritt wäre ein operativer Eingriff, der allerdings mit vielen Risiken verbunden ist. Dein Partner sollte zunächst am besten mit einem Urologen über sein Problem sprechen, bevor er sich zu einem radikalen Schritt wie plastische Chirurgie entscheidet. Es ist nicht gesagt, dass bei ihm ein solcher Schritt wirklich notwendig ist und das Liebesleben danach besser wird.

Genau wie es viele Vagina-Größen gibt, gibt es auch unterschiedliche Penis-Größen und es kommt vor, dass man dahingehend einfach nicht zusammenpasst. Hier ist es wichtig, dass du experimentierfreudig bist und mit deinem Partner offen und ehrlich über deine sexuellen Wünsche sprichst.

Meine Meinung

Die Penislänge wird eher überbewertet. Ich frage mich immer wieder, woher eigentlich die Annahme kommt, ein Penis müsse so und so groß sein!? Definitiv haben nicht wir Frauen dieses Gerücht in die Welt gesetzt, sondern meiner Meinung nach hat auch die Porno- und Sextoy-Industrie ihren Anteil. Männern wird dank einschlägiger Filme vorgegaukelt, dass sie eine Frau nur mit einem großen Penis richtig ausfüllen und zum Höhepunkt bringen können. Angesichts eines Riesendildos mit über 30 cm Länge wird mir eher angst und bange. Doch natürlich ist das eine sehr individuelle Sache und es gibt Frauen, die sich eher einen größeren Penis wünschen. Ich denke dennoch, dass das kein Hindernis sein muss, eine glückliche, sexuell erfüllte Beziehung zu führen.

Bildquelle:

iStock/Ocskaymark/nito100
* Partner-Links


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?