Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Liebe
  3. Sex
  4. Verhütung
  5. Spirale verrutscht? Das solltest du wissen

Sicher verhüten

Spirale verrutscht? Das solltest du wissen

Du willst nicht jeden Tag an die Pille denken oder hast überhaupt keine Lust, „künstliche“ Hormone einzunehmen? Dann ist die Spirale vielleicht eine gute Möglichkeit für dich, trotzdem sicher zu verhüten. Nach dem Einsetzen der Kupferspirale sollte diese eigentlich gut und sicher sitzen. Aber manchmal kommt es vor, dass die Spirale verrutscht. Wir haben die Gründe dafür zusammengefasst und sagen dir, was du in diesem Fall tun kannst.

Welche Symptome sprechen dafür, dass die Spirale verrutscht ist?

Du vermutest, dass deine Kupferspirale nicht mehr richtig sitzt? Das kannst du unter anderem an folgenden Anzeichen festmachen:

Übrigens: Die meisten Frauen merken es gar nicht, wenn ihre Spirale verrutscht. Damit du immer gut geschützt bist, solltest du zweimal im Jahr überprüfen lassen, ob dein Verhütungsmittel noch optimal sitzt.

Was kann ich tun, wenn meine Spirale verrutscht ist?

Wenn deine Spirale nicht mehr dort sitzt, wo sie sitzen soll, gibt es zwei mögliche Folgen:

  1. Die Spirale schiebt sich bis in den Gebärmutterhalskanal.
  2. Sie fällt heraus.

In beiden Fällen kannst du selbst nicht viel tun. Deshalb ist es wichtig, dass du einen Termin bei deiner Ärztin oder deinem Arzt machst. Sie oder er kann sie schnell wieder richtig einsetzen, sodass du sicher geschützt bist.

Wie kann ich feststellen, dass meine Spirale richtig sitzt?

Du kannst auch selber prüfen, ob deine Spirale noch richtig sitzt. Das ist der Fall, wenn du das Bändchen fassen kannst. Dieses sollte etwas aus dem Muttermund herausragen.

Hormonfrei verhüten
Hormonfrei verhüten
Natürliche Familienplanung
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 12.08.2022 07:26 Uhr

Wie oft kommt es vor, dass die Spirale verrutscht?

Eines vorweg: Dass die Spirale verrutscht, ist eher selten. In den meisten Fällen bleibt sie dort, wo sie sitzen soll. Vorausgesetzt natürlich, dass sie richtig eingesetzt wurde. Das ist auch der Grund für den hohen Pearl Index – also die Nummer, die angibt, wie hoch das Risiko ist, trotz der Verhütungsmethode schwanger zu werden. Die Kupferspirale hat einen Pearl Index von 0,3 bis 0,8 und gilt damit als sicherstes hormonfreies Verhütungsmittel auf dem Markt.

Übrigens: Nur drei bis acht Prozent der Frauen, die eine Spirale tragen, werden trotz des Verhütungsmittels schwanger.

Was passiert, wenn ich die Spirale nicht wieder richtig einsetze?

Wenn deine Spirale verrutscht ist, hast du keinen vollen Schutz mehr. Das heißt, die Wahrscheinlichkeit, trotzdem schwanger zu werden, ist erhöht. Ziemlich blöd, wenn du dich darauf verlässt... Übrigens: Weder Sport noch Sex oder andere Bewegungen sind Gründe dafür, dass deine Kupferspirale verrutscht. Das alles sollte dein Verhütungsmittel ohne Probleme mitmachen. Nur direkt nach dem Einsetzen und ein paar Tage danach solltest du langsam machen und auf Sex verzichten.

Es ist eigentlich kein großes Thema, wenn deine Spirale verrutscht, denn diese lässt sich ganz einfach von deiner Ärztin oder deinem Arzt wieder einsetzen. Am besten lässt du regelmäßig überprüfen, ob dein Verhütungsmittel noch an Ort und Stelle ist, denn dann musst du dir keine Gedanken um eine ungewollte Schwangerschaft machen.

Welche Verhütung passt zu dir?

Bildquelle: GettyImages/Menshalena
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: