Kinderspiel

Gesunde Ernährung für Kinder

Gesunde Ernährung für Kinder

Immer Pommes mit Ketchup oder Spaghetti Bolognese? Gesunde Ernährung ist für Kinder oftmals wenig attraktiv. Wenn sie selbst entscheiden könnten, würden sie sich bestimmt einen ganz anderen Ernährungsplan zusammenstellen, als Du es tust. Dabei ist es gar nicht so schwer, Kinder von einer gesunden Ernährung zu überzeugen. Mit ein paar kleinen Tipps kannst Du Deinen Kindern einen ausgewogenen Speiseplan näher bringen, ohne dass der Spaß beim Essen verloren geht.

Gesunde Ernährung ist für Kinder oft nicht einfach. Schließlich lauert die Versuchung an jeder Ecke. Ob Schokotorte zum Kindergeburtstag, Kekse zu Weihnachten oder Burger mit Pommes für zwischendurch – ungesunde Nahrungsmittel gibt es überall. Auch wenn es vollkommen in Ordnung ist als Mami ab und zu nachzugeben, gehört zu einer ausgewogenen Ernährung ein Speiseplan, der Deinem Kind genügend Nährstoffe, Mineralien, Spurenelemente und Vitamine bietet. Theoretisch ist es einfach, einen solchen Speiseplan aufzustellen: Vitaminreiches Obst und Gemüse sowie kohlenhydrathaltige Speisen bilden die Basis und werden durch eiweißreiche Lebensmittel wie beispielsweise Wurst ergänzt. Nahrungsmittel mit hohem Fettgehalt oder Süßspeisen gibt es nur selten. In der Praxis gibt es jedoch oft ein Problem: Manchmal will Dein Kind einfach nicht das essen, was Du geplant hast. Dies mag einerseits daran liegen, dass gesunde Ernährung für Kinder in der Regel nicht halb so verlockend präsentiert wird wie die ungesunden Nahrungsmittel, andererseits kommt es auch darauf an, dass Du Deinem Kind die richtigen Verhaltensweisen vorlebst. So fällt es Deinem Kleinen gleich viel leichter, sich ebenfalls an einen ausgewogenen Speiseplan zu halten.

Gesunde Ernährung für Kinder: Kinder beim Essen im Kindergarten.
Gesunde Ernährung für Kinder ist mit einigen Tipps und Tricks ganz einfach.

Vielfalt ist für die gesunde Ernährung für Kinder ein Muss

Nicht nur ein knackiges Würstchen allein, sondern die richtige Kombination zum Beispiel mit Kartoffelbrei und Kohlrabi ergibt letztlich eine gesunde Ernährung für Kinder. Achte bei der Zubereitung einer Mahlzeit darauf, dass Du die Zutaten immer wieder variierst. Kombiniere Fleisch oder Fisch mit Brot, Kartoffelbrei, Reis oder Gemüse. So bekommen Deine Kinder genau die Nährstoffe, die sie brauchen, um groß und stark zu werden. Und das Wunderbare daran: Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mit einer ansprechenden Dekoration, zum Beispiel durch Radieschen oder kleine Tomaten, kannst Du Deine Kreationen bunt garnieren. Du kannst ihnen Gesichter zaubern und für Deine Kinder dadurch die Freude am Essen vergrößern. Fantasievolle Namen sorgen für zusätzlichen Spaß. Bereite doch einmal ein „Magisches Zauberbrot“ (Käsebrot mit Radieschen-Gesicht) oder „Geheimnisvolle Knusperäpfel“ (Äpfel mit knusprigen Streuseln) zu, und überrasche Deine Kinder mit einer lustigen Mahlzeit – sie werden es lieben!

Gesunde Ernährung für Kinder will gelernt sein

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, doch wer nie etwas Neues probiert, kann auch nicht wissen, ob es schmeckt oder nicht. Um eine gesunde Ernährung für Kinder zu fördern, solltest Du Dein Kleines allerdings zu nichts zwingen, denn dies hat oftmals genau den gegenteiligen Effekt. Vielmehr solltest Du Deinem Kind immer wieder verschiedenste Nahrungsmittel anbieten, denn auch wenn es eine Speise vor ein paar Wochen noch nicht mochte, ändern sich die Geschmäcker von Kleinkindern sehr schnell. Auch gute Vorbilder unterstützen die gesunde Ernährung. Für Kinder ist es besonders interessant, sich wie Erwachsene zu verhalten. Dies gilt auch für die Ernährung. Wenn Du also möchtest, dass Dein Kind einen ausgewogenen Speiseplan einhält, sollten Dein Partner und Du mit gutem Vorbild vorangehen.

Gesunde Ernährung für Kinder von Kindern

Gesunde Ernährung für Kinder endet zwar letztlich auf dem Teller, doch beginnt sie dort nicht. Damit Deine Kleinen ein besseres Verständnis für Lebensmittel entwickeln, solltest Du sie bei der Zubereitung mithelfen lassen. So lernen sie nicht nur bereits früh die Basics des Kochens, sondern entwickeln auch ein Verständnis dafür, welche Lebensmittel natürlich lecker sind und welche künstlich hergestellt werden. Lass Dein Kind bei der Zubereitung der Mahlzeiten mithelfen! Wenn die Kleinen ihre Wurst- und Käsebrote selbst belegen, die Kartoffelsuppe vor dem Verzehr umrühren oder das Gemüse waschen, kannst Du gesunde Ernährung für Kinder viel einfacher vermitteln, als wenn Du ihnen lediglich einen Teller vorsetzt. Außerdem schmeckt ein Gericht doch gleich doppelt so gut, wenn man es selbst zubereitet hat.

Gesunde Ernährung für Kinder: Lebensmittel speziell für die Kleinen

Beim wöchentlichen Einkauf sind Dir sicherlich schon viele Produkte ins Auge gefallen, die die gesunde Ernährung für Kinder als ihr Aushängeschild nehmen. Salami in Bärchenform, Milchmahlzeiten in Form eines Eis und lustige kleine Gummibärchen sprechen Kinder optisch an und verleiten sie geradezu zum Quengeln. Sofort ablehnen und verteufeln musst Du diese Lebensmittel natürlich nicht. Auch wenn es viele schwarze Schafe unter den Produkten von spezieller „Kindernahrung“ gibt, finden sich hier doch auch einige leckere und gesunde Lebensmittel und durch die ansprechende Verpackung kannst Du Dein Kleines sicherlich auch leichter von einer gesunden Ernährung überzeugen. Wichtig ist, dass Du nicht nur auf das Produkt- und Verpackungsdesign, sondern auch auf den Inhalt achtest. Hochwertiges Eiweiß, Vitamine und Spurenelemente wie Eisen, Zink und Selen sollten je nach Produkt enthalten sein, wenn Du eine gesunde Ernährung für Kinder anstrebst.

Gesunde Ernährung für Kinder muss nicht schwierig sein – auf die richtigen Produkte kommt es an. Achte auf einen ausgewogenen Speiseplan mit Lebensmitteln, die Deinem Kleinen nicht nur schmecken, sondern ihm auch Freude beim Essen vermitteln. Wenn Du das Ganze bunt kombinierst, zauberst Du mit Sicherheit ein Lächeln auf die Gesichter Deiner Kinder – und ein Nachschlag ist garantiert. Guten Appetit!

Bildquelle: iStock/monkeybusinessimages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch