Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

So pflegst du deine Haare nach dem Sommer richtig

Bye-bye Summer!

So pflegst du deine Haare nach dem Sommer richtig

Der Herbst schreitet mit immer größeren Schritten auf uns zu. Höchste Zeit also, das von der Sonne ausgetrocknete Haar wieder mehr zu pflegen und auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Diese 5 Pflege-Tipps zaubern dir im Handumdrehen Glanz, Schwung und Volumen ins Haar.

Auch wenn der Sommer es in diesem Jahr nicht allzu gut mit uns meinte, konnten wir die wenigen Tage mit Sonne vollkommen genießen. Wir lagen mit einem Eis in der Sonne, waren im Pool oder im Meer schwimmen und trugen unsere Haare in angesagten Beach Waves. So schön wie es war, so sehr litten allerdings unsere Haare. Denn sie waren dabei nicht nur Sonne, UV-Strahlen, Salz- und Chlorwasser ausgesetzt, sondern wurden bei heißen Temperaturen auch gerne mal etwas lieblos nur zu einem Dutt geknotet. Die Folge: Trockenes, stumpfes Haar und kaputte und abgebrochene Spitzen. Das wollen wir ändern!

Am Ende des Sommers brauchen deine Haare Feuchtigkeit und Pflege!

Woran erkennt man, ob das Haar geschädigt ist?

In der Regel reicht ein einfacher Blick. Aber spätestens der Fühltest verrät, ob der Sommer deinen Haaren geschadet hat. Kaputte Haare fühlen sich nämlich stumpf an und haben kaum noch Glanz. Oft sind auch Probleme wie Spliss und Haarbruch an der Tagesordnung, die nun wieder in Ordnung gebracht werden müssen. Je heller das Haar, desto feiner und damit anfälliger ist es für Schäden. In diesem Fall ist jetzt im Herbst eine ganz besondere Pflege gefragt.

Haare waschen kann doch jeder? Stimmt! Aber nicht jeder macht alles richtig. Wir zeigen dir, was du beim Haarewaschen beachten solltest, um dein Haar möglichst wenig zu strapazieren und es auf die bestmögliche Behandlung und Pflege vorzubereiten.

So pflegst du deine Haare nach dem Sommer richtig:

#1 Pre-Shampoo verwenden

Nach all den Strapazen des Sommers benötigt dein Haar jetzt erstmal eine Tiefenreinigung. Statt deinem üblichen Shampoo solltest du also ein spezielles After-Sun-Produkt benutzen. Die darin enthaltene Hyaluronsäure spendet nicht nur Feuchtigkeit, sondern versiegelt auch brüchiges Haar und trockene Spitzen.

OLAPLEX® N° 4 Shampoo
OLAPLEX® N° 4 Shampoo

#2 Haarkuren machen

Anschließend solltest du nach dem Shampoo immer eine Haarmaske oder Kur verwenden. Denn sie helfen dabei, die geöffnete Schuppenschicht wieder zu schließen. Auch hier greifst du am besten zu tiefenreparierenden Produkten mit reichhaltigen Ölen, Weizenproteinen oder Keratin. Bei besonders kaputten Haaren kannst du die Kur auch über Nacht einwirken lassen.

#3 Haarspitzenfluid verwenden

Außerdem ganz wichtig: Nach jeder Haarwäsche die Spitzen mit einem Haar-Öl oder einem Spitzenfluid pflegen. Beides legt sich wie eine Schutzschicht um dein Haar und lässt es wieder schön glänzen.

Hier kannst du unsere Favoriten nachshoppen:

Da die Haare im Herbst vom Sommer ausgetrocknet und eher strähnig sind, brauchen sie Feuchtigkeit, Feuchtigkeit und noch mal Feuchtigkeit.

#4 Auf Hitze beim Styling verzichten

Ich weiß, gerade jetzt bei den nicht mehr so heißen Temperaturen hat man wieder Lust auf Glätteisen und Lockenstab. Deinen Haaren zuliebe solltest du das aber erstmal sein lassen bis deine Haarstruktur wieder gestärkt ist. Bitte auch auf keinen Fall die Haare nach dem Waschen trockenrubbeln. Lieber nur vorsichtig mit einem Mikrofaserhandtuch trockentupfen. Föhne deine Haar auch immer nur leicht und nie zu heiß.

Wenn du dennoch softe Beach Waves haben möchtest, solltest du dir diese 7 Methoden ganz ohne Hitze einmal anschauen:

6 Methoden, um Wellen über Nacht zu bekommen

6 Methoden, um Wellen über Nacht zu bekommen
BILDERSTRECKE STARTEN (7 BILDER)

Solltest du dennoch nicht auf ein besonderes Styling verzichten wollen, musst du bitte immer ein Hitzeschutzspray oder Serum verwenden. Vermeide zudem Produkte mit zu vielen Silikonen, da diese deinem Haar noch mehr Feuchtigkeit entziehen.

#5 Zum Friseur gehen

Wenn der Schaden an deinen Haaren zu großen ist, reicht gute Pflege leider einfach nicht aus. In diesem Fall hilft nur noch ein Termin beim Friseur. Er kann dir die trockenen Spitzen schneiden, die kaputten Haare wieder in Form bringen und mit reichhaltigen Pflege-Treatments deine Haarstruktur reparieren. Zu sehr ausgebleichtes Haar kann zudem mit einer sanften Tönung für den Herbst aufgefrischt werden.

Zum Glück sind in dieser Saison kurze Haare eh angesagt. Wie wäre es also mit einem „Box Bob“, der perfekten Trendfrisur für alle mit dünnen Haaren? Du bist dir unsicher? Wenn du diese Frisuren gesehen hast, wirst du sofort zur Schere greifen wollen. Versprochen!

Gestufter Bob: Die schönsten Styles für die Trendfrisur

Gestufter Bob: Die schönsten Styles für die Trendfrisur
BILDERSTRECKE STARTEN (21 BILDER)
Bildquelle:

iStock / JohanJK; Unsplash / Ayo Ogunseinde / Emy

Hat dir "So pflegst du deine Haare nach dem Sommer richtig" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich