Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

6 Fashion-Hacks, mit denen du im Winter nicht frierst!

Kälte-Kampf

6 Fashion-Hacks, mit denen du im Winter nicht frierst!

Stylisches Outfit trotz klirrender Kälte? Während es im Sommer superleicht ist, das neue Lieblingsstück in einen Look zu integrieren, stellt uns der Winter immer wieder vor Herausforderungen – schließlich willst du in deinen Klamotten auf gar keinen Fall frieren. Wir zeigen dir, mit welchen 6 Hacks du als Fashionista durch den Winter kommst! 

Dicke Mäntel, wärmende Handschuhe und flauschige Schals – sie alle gehören zur Grundausstattung für die kalte Jahreszeit, um uns vor Nieselregen, rauem Wind und eisigen Temperaturen zu schützen. Doch wie bringt man bei all den Textilien Highlights in das Outfit, die gleichzeitig noch wärmend wirken? Wir verraten es dir!

#1 Naturstoffe speichern Wärme

Wolle Pullover
Bei Pullovern im Winter solltest du auf Naturfasern zurückgreifen.

Regel Nummer eins im Winter: Du solltest auf organische Materialien achten. Kunstfasern schützen nämlich nur vor Nässe, gegen Kälte haben sie jedoch keine Chance. Anders als Viskose oder Polyester hält dich Kleidung aus Naturstoffen bei eisigem Wetter warm. Zugegeben, ein echter Kaschmir- oder Wollpullover hat seinen Preis – um die kommenden Monate aber nicht zu frieren, lohnt sich die Investition. Nur von Baumwolle solltest du bei Regen lieber die Finger lassen. Einmal nass geworden, trocknet der Stoff nur sehr langsam.

Wir lieben diesen Wollpullover mit recycelten Kaschmiranteil von H&M für ca. 80 Euro:

Gerippter Rollkragenpullover

Gerippter Rollkragenpullover

#2 Layering für alle Temperaturzonen

Schwankungen zwischen Raum- und Außentemperatur stellen für unser Outfit in der kalten Jahreszeit ein großes Problem da. Die Lösung: der altbekannte Zwiebellook. Während du untenrum auf einen Rock mit Strumpfhose oder eine einfache Hose zurückgreifen kannst, bildet ein schlichtes Shirt obenrum die erfolgreiche Basis. Dazu kannst du einfach ein dünnes Longsleeve und einen Pullover kombinieren. Jacke und Schal drüber und fertig ist der Look. Kleiner Tipp: Besonders schön wird dein Outfit, wenn die unteren Schichten durch Applikationen, Spitze oder Stickereien hervorblitzen.

Hier kannst du den Look nachshoppen:

#3 Strumpfhosen schützen vor Wind

Ein Rock oder ein Kleid ohne Strumpfhose? Im Winter undenkbar! Aber auch unter Hosen kannst du eine Extralage anziehen und dich so besonders bei den angesagten weiten Modellen vor dem eisigen Wind schützen. Wenn du auf flauschige Woll- oder Strickvarianten zurückgreifst, die über den Stiefeln hervorgucken, verpasst du deinem Look ganz nebenbei einen verspielten Touch. Du bist eine echte Frostbeule? Dann können Thermostrumpfhose helfen. Die speziellen Fasern speichern die Körperwärme und halten deine Beine kuschlig warm.

Wärmende Strumpfhosen gibt es hier:

#4 Schuhe mit Profil sind ein Muss

Frau Winterstiefel
Winterstiefel mit dicker Gummisohle lassen keine kalten Füße zu.

Im Schnee auszurutschen, ist keine schöne Vorstellung. Deswegen solltest du besonders im Winter auf Schuhe mit Profil achten. Ganz nebenbei bleiben deine Füße dank breiter Gummisohlen auch noch warm und trocken. Für einen zusätzlichen Kick an Wärme kannst du dir auch spezielle Wärmesohlen bei Amazon bestellen. Sie heizen sich bei Kontakt mit Sauerstoff von selbst auf und garantieren mehrere Stunden angenehm warme Füße.

Sohlenwärmer gibt es bei Amazon schön für knapp 12 Euro im 5er-Pack:

THE HEAT COMPANY Sohlenwärmer - 5 Paar

THE HEAT COMPANY Sohlenwärmer - 5 Paar

Stiefeltrends von H&M & Asos, die wir diesen Herbst/Winter lieben

Stiefeltrends von H&M & Asos, die wir diesen Herbst/Winter lieben
BILDERSTRECKE STARTEN (14 BILDER)

#5 Pullis werden zur Schal-Alternative

Pullover werden in dieser Wintersaison zweckentfremdet. Zwar haben sie immer noch die Aufgabe, zu wärmen, gleichzeitig setzt du mit ihnen aber auch ein echtes Fashion-Statement. Wie das geht? Deinen Lieblingspullover einfach um deinen Hals wickeln und als Schal tragen. Egal, ob Ton in Ton oder als auffälliger Farbtupfer – dieser Style sichert dir in jedem Fall alle Blicke.

Model Valeria Lopovetsky macht es vor:

Hier kannst du die schönsten Strickpullover als Schalersatz shoppen:

#6 Sonnenbrille und Maske als Kälteschild

Winteroutfit Sonnenbrille
Sonnenbrillen im Winter schützen vor der Eiseskälte.

Als echte Geheimwaffe im Winter beweist sich die Sonnenbrille. Während sie unsere Augen bei gutem Wetter vor schädlicher Sonneneinstrahlung bewahrt, wird sie bei eisigem Wind zu einem echten Schutzschild für die empfindliche Augenpartie. Natürlich erfüllt sie aber auch ihre eigentliche Funktion bei tief stehender Sonne. Hinzukommt in diesem Jahr die Maske. Sie ist ohnehin zu unserem ständigen Begleiter geworden. Mit ihr schützen wir nicht nur andere vor einer Ansteckung, eine kalte Nase sollte mit ihr auch kein Problem mehr sein.

100 Stück Einmal Mundschutz + 10 Stück GRATIS

100 Stück Einmal Mundschutz + 10 Stück GRATIS

Wie du siehst, ist es ganz leicht, dein Outfit mit kleinen Kniffen wetterfest zu machen und ganz nebenbei echte Fashion-Highlights zu setzen. Welcher Trick gefällt dir am besten? Verrat es uns in den Kommentaren.

Welcher Style passt wirklich zu dir?

Welcher Style passt wirklich zu dir?
QUIZ STARTEN
Bildquelle:

Unsplash / Becca Tapert; Getty Images / Phil Walter / iStock / visook / a-wrangler

Hat Dir "6 Fashion-Hacks, mit denen du im Winter nicht frierst!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich