Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kalorien im Big Mac: Was steckt im beliebten Burger?

Kalorienbombe

Kalorien im Big Mac: Was steckt im beliebten Burger?

Einen leckeren Burger von McDonalds genehmigt sich doch jeder ab und zu. Doch wie viele Kalorien hat eigentlich ein Big Mac? Wir verraten dir, welche Nährwerte in dem Burger-Klassiker stecken.

Der Big Mac: beliebtester Burger bei McDonalds

McDonalds ist eine der liebsten Fast-Food-Ketten der Deutschen und das auch aus gutem Grund! Das Essen dort ist schnell, lecker und günstig – doch auch eine wahre Kalorienbombe, oder? Besonders beliebt ist der Big Mac. Dieser Burger ist wohl der bekannteste unter den McDonalds Burgern, denn es gibt den Klassiker nun schon seit rund 50 Jahren.

Fun Fact: In den USA werden 17 Big Macs pro Sekunde verkauft!

Wie viele Kalorien hat ein Big Mac?

Dass Fast Food grundsätzlich nicht zu den gesündesten Lebensmitteln gehören, ist wohl jedem klar. Doch zu einer bewussten und maßvollen Ernährung gehört auch, sich bewusst zu machen, welche Nährwerte in den Lebensmitteln stecken, die man zu sich nimmt. So steht es um die Nährwerte beim beliebten Big Mac Burger:

Nährwerte im Big Mac pro 100 Gramm:

  • Energie: 232 kcal / 972 kJ
  • Fett: 12 g
  • Kohlenhydrate: 19 g
  • Eiweißanteil: 12 g
  • Ballaststoffanteil: 1,4 g

Nährwerte in einem Big Mac (1 Portion = 217 g):

  • Energie: 503 kcal / 2106 kJ
  • Fett: 25 g
  • Kohlenhydrate: 42 g
  • Eiweißanteil: 26 g
  • Ballaststoffanteil: 3,1 g

Ein Big Mac enthält ziemlich viele Kalorien und hat eine hohe Energiedichte (ca. 2,3), weshalb er zu den Lebensmitteln gehört, die möglichst selten verzehrt werden sollten. Nicht nur das, denn durch den hohen Zuckeranteil (viele Kohlenhydrate) lässt bereits ein Burger den Blutzuckerspiegel extrem ansteigen. Zugleich hat er einen hohen Fettanteil, welcher Fettleibigkeit und Herzerkrankungen, sowie Diabetes begünstigt. 

Vorsicht Kalorienfalle: Diese Kalorien lauern im Big Mac Menü!

Ein Big Mac alleine enthält bereits viele ungesunde Inhaltsstoffe. Doch meistens wird die Kalorienzufuhr noch gesteigert, denn beim typischen McDonalds Besuch bleibt es selten bei einem einzelnen Big Mac – am besten schmeckt der Big Mac schließlich als Menü, zusammen mit Pommes und Soft Drink. Bei einem typischen Mac Menü mit einem Big Mac, einer großen Pommes und einer Cola kommt man schnell auf 1107 kcal – und nimmt so in einer einzigen Mahlzeit mehr als die Hälfte des täglichen Kalorienbedarfs zu sich!

Wer auf seine Kalorienzufuhr achten will, sollte also lieber nicht zu viel von dem beliebten McDonalds Fast Food zu sich nehmen. Das bedeutet nicht, dass ihr niemals Fast Food essen dürft. Allerdings solltet ihr am besten die sogenannte 80/20 Regel beachten. Diese besagt, dass es vollkommen okay ist, wenn 20 % der Lebensmittel, die ihr zu euch nehmt, nicht ganz so gesund sind, wenn ihr zugleich 80 % gesunde Lebensmittel konsumiert. Optional könnt ihr auch auf vegane und vegetarische Burger setzen, diese enthalten generell weniger Fett und stillen den Hunger genauso gut!

Du bist auf der Suche nach gesundem und kalorienarmen Fast Food? Wir haben für dich die besten Rezepte rausgesucht:

Gesundes Fast Food: Das sind die besten Rezepte

Gesundes Fast Food: Das sind die besten Rezepte
Bilderstrecke starten (9 Bilder)

Bildquelle:
Gettyimages / VAKSMANV

Hat dir "Kalorien im Big Mac: Was steckt im beliebten Burger?" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich