Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Twilighting: Das ist der neue Farbtrend für unsere Haare im Winter

Mega natürlich!

Twilighting: Das ist der neue Farbtrend für unsere Haare im Winter

Kein Tag ohne einen neuen Haarfarben-Trend, das bleibt auch in der kalten Jahreszeit so. Aktuell total angesagt: der Farbtrend „Twilighting“. Wir verraten dir, was hinter dem neuesten Hype steckt und welchem Typ die Farbe besonders gut steht.

Ombré, Dip-Dye und Balayage dürften den meisten Beauty-Fans bereits ein Begriff sein. Nun wird die Liste der verschiedenen Haarfärbetechniken noch um „Twilighting“ erweitert. Wenn du bei dem neusten Haarfarben-Trend jetzt aber an Vampire, Edward Cullen und große Gefühle denkst, muss ich dich leider enttäuschen.

Der Trend aus den USA hat seinen Namen nicht von der berühmten Buch- und Filmreihe! Die Farbe wird nur „Dämmerung“ genannt, weil sie mit den gold schimmernden Highlights an die Sonne erinnert, die hinter dem Horizont verschwindet. Um genau zu sein, handelt es sich bei dem neuen Farbtrend um eine Mischung aus Balayage und Babylights, also hellen Strähnchen auf meist brünetten Haar als Ausgangslage. Daher eignet sich der Farbton perfekt für diejenigen, die braunes Naturhaar haben und sich eine dezente Veränderung wünschen.

Deswegen ist „Twilighting“ der perfekte Farbtrend für unsere Haare im Winter

Statt ein und derselben Farbe setzen wir schon seit Jahren auf natürliche Looks und tolle Schimmereffekte in unseren Haaren. Dank Balayage und Babylights zum Glück auch kein Problem! Bei ersterem geht es darum, einen natürlichen Farbeffekt zu erzielen, indem einzelne Strähnchen ausgewählt und unterschiedlich stark betont werden. Das Besondere hierbei ist, dass die Farbe mit einem Pinsel quasi ins Haar „gefegt“ wird. Bei Babylights werden nur wenige Farbakzente gesetzt, vor allem aber werden hierbei die Strähnen links und rechts vom Gesicht heller gefärbt.

Beim „Twilighting“ kommen nun beide Färbetechniken zusammen. Das Ergebnis: Ein dreidimensionaler, intensiver und lebendiger Look und eine Haarfarbe, die uns einen frischen Glow ins Gesicht zaubert und uns nicht nur strahlen lässt, sondern auch optisch schmeichelt und verjüngt.

Das sind die richtigen Produkte, um deine Haare nach dem Färben zu pflegen:

„Twilighting“: Wem steht es am besten?

Die neue Trendhaarfarbe ist aber nicht nur total natürlich, sondern auch mega unkompliziert und ist perfekt für alle Brünetten, die sich im Winter ein kleines Style-Update wünschen ohne wild mit Farben zu experimentieren. Das Beste: Babylights schaden eurem Haar nicht und ihr braucht keine Sorgen vor Haarbruch und Spliss zu haben.

Um klobige Strähnen zu vermeiden und einen natürlichen Look zu erreichen, erfordert es aber natürlich Geschick und vor allem das geübte Auge eines Profis. Für das perfekte „Twilighting“-Ergebnis solltest du also auf jeden Fall zum Fachmann gehen! Nur ein Friseur weiß genau, welche Farbnuancen zu dir passen und hat ausreichend Erfahrung mit der speziellen Balayage-Technik.

12 Fehler beim Haarefärben – und wie du sie vermeidest

12 Fehler beim Haarefärben – und wie du sie vermeidest
BILDERSTRECKE STARTEN (13 BILDER)
Bildquelle:

Pexels / Yan; Instagram

Hat Dir "Twilighting: Das ist der neue Farbtrend für unsere Haare im Winter" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich