Rote Haare blond färben
Christina Tobiasam 03.09.2018

Heute strahlt deine Mähne noch in Kupfer oder Mahagoni, aber eigentlich träumst du von einem blonden Schopf? Wir verraten dir, wie du rote Haare blond färben kannst und welche Tipps dir dabei helfen können.

Von rot auf blond färben: Warum ist es so schwer?

Wenn du dich für rote Haare entscheidest, solltest du dir bewusst sein, dass die Haarfarbe nicht so leicht wieder loszuwerden ist. Rote Farbpigmente sind nämlich wesentlich kleiner als zum Beispiel braune, bleiben deshalb besser haften und lassen sich nur mit viel Geduld wieder auswaschen oder überfärben. Falls du deine rot gefärbten Haare blondieren willst, ist es also gut möglich, dass deine ersten Versuche in orangefarbenen Haaren oder einem Rotstich enden. Mit ein paar Tricks kannst du dem rot-orangefarbenen Disaster aber entgehen!

Zurück zur Naturhaarfarbe: 3 einfache Tipps!

Artikel lesen

Mit diesen 5 Tipps kannst du rot gefärbte Haare aufhellen

1. Lass dich vom Profi beraten

Natürlich kannst du dich auch selbst an das Experiment wagen, und versuchen deine Haare im heimischen Badezimmer von rot auf blond zu färben. Wir würden dir allerdings empfehlen, zum Hairstylisten zu gehen und dich mindestens beraten zu lassen. Schließlich haben die Friseurinnen jahrelange Erfahrung und wissen, wie du deinen Wunschfarbton am besten erreichen kannst und welche Zwischenschritte und Haarfarben sich für dein Haar empfehlen. Vielleicht machst du dir auch die roten Pigmente zunutze und trägst eine Zeit lang rot- oder erdbeerblond?

Blond ist übrigens nicht gleich blond: Wenn du deine Haare Haare von rot auf blond färben willst, stehen dir viele Nuancen zur Auswahl. Von platin bis dunkelblond: In unserer Bildergalerie zeigen wir dir strahlend schöne Blondtöne, die zu jedem Typ passen.

Schon gewusst? Diese 14 Blondtöne gibt es!

2. Benutze vor dem Färben einen Haarfarben-Entferner

Bei roten Haaren bleiben Hausmittel, wie Backpulver, zum Entfärben der Haare oft wirkungslos. Wenn du die hartnäckigen roten Farbpigmente aus den Haaren ziehen willst, solltest du vor dem Färben zu einem Haarfarben-Entferner greifen. Er kann hell- bis mittelrote Pigmente aus deinen Haaren ziehen, indem er die Schuppenschicht deiner Haare öffnet.

3. Taste dich an deine Wunschfarbe heran

Einer der größten Fehler, die du machen kannst, ist zu schnell zu viel zu wollen. Gerade wenn du einen radikalen Wechsel von rot auf blond anstrebst, solltest du dich darauf einstellen, dass mehr als eine Sitzung nötig sein wird, um das perfekte Farbergebnis zu erzielen.

Durch das Färben von Strähnchen kannst du deine Haarfarbe Schritt für Schritt aufhellen und an deinen Wunschton angleichen. Wenn du dich für eine Technik wie Balayage oder Palm Painting entscheidest, wird das Ergebnis besonders natürlich!

4. Setze auf den Trendton Aschblond

Den roten Farbpigmenten solltest du mit der passenden Komplementärfarbe, also grün, zu Leibe rücken. Aschblond hat kühle Untertöne in grün und blau und kann dir deshalb helfen, den Rotstich auszugleichen.

Haare aschblond färben: So gelingt die Trend-Farbe!

Artikel lesen

5. Achte davor und danach auf die richtige Haarpflege

Gerade wenn du mit Blondierungen deine roten Haare aufhellen möchtest, ist davor und danach viel Pflege nötig, damit deine Mähne nicht komplett zerstört wird. Stärke dein Haar also vor dem Färben durch Haarkuren und Haaröl und verwende auch nach dem Färben immer spezielles Shampoo für coloriertes Haar*, um deine Haarfarbe lange strahlend zu erhalten.

Vorsicht: Beim Pflegen der Haare kann man einiges falsch machen! Unsere Bildergalerie verrät dir, welche typischen Fehler du vermeiden solltest.

Diese 11 Fehler machen viele bei der Haarpflege!

Wie du siehst: Falls du dich auf das Experiment einlässt und deine Haare von rot auf blond färbst, ist einiges an Aufwand nötig. Wenn du aber auf die Haarpflege achtest, dir Zeit lässt und Schritt für Schritt vorgehst, kannst du deinen Wunschton bestimmt erreichen, ohne einen Rot- oder Orangestich fürchten zu müssen. Hast du schon einmal einen ähnlich radikalen Sprung auf der Farbskala gewagt? Verrate es uns gerne in den Kommentaren.

Bildquelle:

iStock/Rohappy

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?