Oscars 2013: Das sind die Gewinner!

Seit Monaten fieberte die ganze Welt diesem Tag entgegen und spekulierte, was das Zeug hält. Gestern war es endlich so weit: Die Oscars 2013 wurden verliehen! Zu den Gewinner der Oscars 2013 gehören unter anderem Anne Hathaway, Christoph Waltz und Jennifer Lawrence.

Welcher Film triumphierte bei den Oscars 2013? Welche Schauspieler durften mit einem Academy Award nach Hause gehen und wer sorgte bei den Oscars 2013 für die rührendste Gewinner-Rede?

Gestern Abend wurden zum 85. Mal die wichtigsten Filmpreise der Welt verliehen: Die Oscars! Neben aufregenden Roben und glamourösen Auftritten sorgte natürlich die Verkündung der Preisträger für Spannung in Hollywood. Das sind die Gewinner der Oscars 2013:

Als bester Film des Jahres wurde „Argo“ ausgezeichnet. Damit konnte Hollywood-Beau Ben Affleck bei den Oscars 2013 sogar Steven Spielberg übertrumpfen. Wenig überraschend waren hingegen die Auszeichnungen der Hauptdarsteller: Daniel Day-Lewis triumphierte bei den Oscars 2013 für seinen Part in „Lincoln“ und Jennifer Lawrence wurde als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle in „Silver Linings“ geehrt. In der Kategorie „Bestes Drehbuch“ konnte der Blockbuster „Django Unchained“ von Kult-Regisseur Quentin Tarantino überzeugen und der Oscar für die beste Regie ging an Ang Lee. Als beste Nebendarstellerin wurde bei den Oscars 2013 Anne Hathaway ausgezeichnet, die für ihre Rolle der Prostituierten Fantine in „Les Misérables“ alles gab. Und auch Sängerin Adele konnte sich bei den Oscars 2013 freuen: Sie räumte einen Academy Award für ihren Song „Skyfall“ ab.

Oscars 2013: Christoph Waltz holt seinen zweiten Goldjungen

Auch deutschsprachige Nominierte zählten zu den Gewinnern der Oscars 2013: Christoph Waltz konnte für seine Rolle im Trantino-Streifen „Django Unchained“ zum zweiten Mal einen Oscar abräumen und setzte sich in der Kategorie „Bester Nebendarsteller“ gegen Phillip Seymour Hoffman, Robert De Niro, Alan Arkin und Tommy Lee Jones durch. Außerdem konnte auch Michael Haneke mit seinem Film „Liebe“ bei den Oscars 2013 überzeugen. Er gewann einen Oscar für den besten fremdsprachigen Film.

Überraschungen blieben bei den Oscars 2013 größtenteils aus. Jennifer Lawrence, Daniel Day-Lewis, Anne Hathaway und Christoph Waltz gehörten schon seit Wochen zu den größten Favoriten unter den Nominierten. Trotzdem waren die Oscars auch in diesem Jahr wieder bis zur letzten Sekunde spannend.

Das sind die Gewinner der Oscars 2013 im Überblick:

Bester Film: Argo
Bester Hauptdarsteller: Daniel Day Lewis (`Lincoln`)
Beste Hauptdarstellerin: Jennifer Lawrence (`Silver Linings`)
Beste Regie: Ang Lee (`Life of Pi`)
Beste Nebendarstellerin: Anne Hathaway (`Les Misérables`)
Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz (`Django Unchained`)
Bester fremdsprachiger Film: Liebe
Bestes Originaldrehbuch: Django Unchained
Bestes adaptiertes Drehbuch: Argo
Bester Filmsong: Skyfall (Adele)
Bester Animationsfilm: Merida – Legende der Highlands
Beste visuelle Effekte: Life of Pi
Beste Kamera: Life of Pi
Bestes Szenenbild: Lincoln
Bester Tonschnitt: Zero Dark Thirty
Bester Ton: Les Misérables
Beste Filmmusik: Life of Pi
Bester Schnitt: Argo
Bestes Make-up/Beste Frisuren: Les Misérables
Bestes Kostümdesign: Anna Karenina
Bester Kurzfilm: Curfew
Bester animierter Kurzfilm: Im Flug erobert
Bester Dokumentarfilm: Searching for Sugar Man
Bester Dokumentar-Kurzfilm: Inocente

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?