Weitere News über Julia Roberts

Seit wann gibt´s sie?
28. Oktober 1967, Atlanta/Georgia

Was macht sie?
Schauspielerin

Filme (Auswahl)
Pretty Woman (1990)
Der Feind in meinem Bett (1991)
Die Akte (1994)
Die Hochzeit meines besten Freundes (1997)
Die Braut, die sich nicht traut (1999)
Erin Brockovich – Eine wahre Geschichte (2001)
America´s Sweetheart (2001)
Ocean´s Eleven (2002)
Mona Lisas Lächeln (2004)
Ocean´s Twelve (2004)
Hautnah (2005)
Der Krieg des Charlie Wilson
(2008)
Eat Pray Love (2010)
Larry Crowne (2011)
Mirror Mirror (2012)

Was gibt´s zu erzählen?
Ihr Lächeln ist ansteckend und weltberühmt. Mit einer Gage von bis zu 20 Millionen Dollar pro Film zählt Julia Roberts zu den Spitzenverdienerinnen in Hollywood. Bekannt wurde sie 1990 durch den Klassiker Pretty Woman und seitdem zählt sie zur A- Liga der Schauspielerinnen.

Julia Roberts wurde in Atlanta geboren und zeichnet sich durch ihren Südstaatencharme aus. Im Vergleich zu vielen Kolleginnen ist Roberts trotz Erfolg und Spitzeneinkommen bodenständig geblieben. In ihrem Haushalt gibt es keine Nanny, keinen Chauffeur und auch keine Putzfrau. Sie selbst beschreibt sich als gewöhnliche Frau, die gern kocht und Tiere liebt. Den Kumpeltyp stellt sie genauso überzeugend dar wie die sexy Lady auf dem roten Teppich. Unkompliziert, freundlich und nicht zickig sind nur einige ihrer Eigenschaften. Und genau diese Eigenschaften sind es, die sie bei Regisseuren und bei Kollegen so begehrenswert machen.

Obwohl Roberts’ Eltern eine Schauspielschule leiteten und sie somit für den Beruf der Schauspielerin vorbestimmt war, wollte sie zunächst lieber Tierärztin werden. Nach mehreren Vorsprechen und ersten Filmrollen merkte sie aber schnell, dass man als Schauspielerin sehr gut leben kann. Und so stieg auch Julia Roberts, wie bereits ihre Geschwister Eric und Lisa vor ihr, in das Filmgeschäft ein.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit Männern und wechselnden Beziehungen, ist sie seit 2002 mit Danny Moder verheiratet und lebt mit ihm ein eher zurückgezogenes und ruhiges Leben abseits des Hollywoodrummels. Mit der Geburt der Zwillinge Hazel Patricia und Phinnaeus Walter im Jahr 2004 und der Geburt des dritten Kindes Henry Daniel vervollständigten beide ihr Familienglück. Für Roberts steht die Familie an erster Stelle. Um sich voll und ganz auf ihre Kinder konzentrieren zu können, nahm sie sich nach der Geburt der Zwillinge im Jahr 2004 eine Auszeit von der Filmbranche.

Trotz Rekordgagen, einem Oscar, einem Golden Globe und mehreren Nominierungen wird sie als freundlich und bescheiden beschrieben. Negative Schlagzeilen über sie oder ihren Ehemann gibt es so gut wie gar nicht. Starrallüren kennt sie nicht. Fragt ein Fan nach einem Autogramm, bleibt sie gelassen und sagt “Ja, natürlich. Gern”. Sie ist halt nicht nur in ihren meist romantischen Filmen Everybody´s Darling, sondern auch im wirklichen Leben.