Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Gesundheit & Ernährung
  3. Kalorienrechner
  4. Kalorientabelle
  5. Kartoffeln: Wie viele Kalorien hat die stärkehaltige Knolle?

Lecker und gesund

Kartoffeln: Wie viele Kalorien hat die stärkehaltige Knolle?

Ob als Suppe, Salat oder Püree: Aus der deutschen Küche ist die Kartoffel nicht wegzudenken. Aber wie viele Kalorien hat die vielseitige Knolle eigentlich?

Die Kartoffel schneidet in Sachen Kalorien gut ab

Mit nur 73 kcal pro 100g eignet sich die Kartoffel gut für diejenigen, die Abnehmen wollen oder auf ihr Gewicht achten. Zum Vergleich: Andere typische Beilagen wie Reis oder Nudeln bringen es – je nach Sorte – in gekochtem Zustand auf etwa doppelt so viele Kalorien. Kartoffeln sind jedoch auch äußerst gesund: Sie enthalten reichlich Vitamin C, sowie B-Vitamine und die Spurenelemente Magnesium, Eisen und insbesondere Kalium.

Kalorien von gekochten Kartoffeln pro 100G:

  • Energie: 73 kcal
  • Fett: 0,0 g
  • Kohlenhydrate: 16 g
  • Eiweißanteil: 1,5 g
  • Ballaststoffanteil: 1,7 g

Längeres Sättigungsgefühl hilft beim Abnehmen

Die Kartoffel enthält nahezu kein Fett, dafür reichlich Stärke. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes komplexes Kohlenhydrat, das zu den „guten“ Kohlenhydraten zählt. Während „schlechte“ Kohlenhydrate (zum Beispiel Nahrungsmittel mit viel Weißmehl oder Zucker) den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen und wieder abfallen lassen, braucht der Körper bei den komplexen Kohlenhydraten länger, um sie aufzuspalten und dem Blutkreislauf zuzuführen. Dadurch hält das Sättigungsgefühl länger an und du musst nicht so schnell die nächste Mahlzeit zu dir nehmen.

In unserer Galerie zeigen wir dir noch mehr fettarme Lebensmittel, die du sicher vorher noch nicht kanntest!

Fettarme Lebensmittel: Diese 11 dürften dich überraschen!

Fettarme Lebensmittel: Diese 11 dürften dich überraschen!
Bilderstrecke starten (12 Bilder)

Auf die Zubereitung kommt es an

Kartoffeln sind also kalorienarm und gesund. Dass sich ihr Ruf als „Dickmacher“ hartnäckig hält, liegt an den verschiedenen Weiterverarbeitungsmöglichkeiten: Häufig wird dabei viel Fett verwendet, zum Beispiel bei der Herstellung von Pommes Frites und Kartoffelchips. Es lassen sich aber auch leckere Gerichte aus der Knolle zaubern, die ohne viel Fett auskommen. Dazu gehören zum Beispiel Pellkartoffeln mit Quark, Kartoffelsuppe oder Gemüseauflauf mit Kartoffeln. Es gibt sogar die sogenannte „Kartoffeldiät“. Und wer es mal nicht so genau mit den Kalorien nimmt, bereitet sich knusprige Bratkartoffeln, sahniges Kartoffelgratin oder leckere Quarkkeulchen zu.

Kartoffeln haben ihren Ruf als Dickmacher zu Unrecht: Sie sind mit 73 kcal pro 100 g relativ kalorienarm, verfügen über wichtige Vitamine und Spurenelemente und machen lange satt. Ob sie dazu beitragen, Gewicht zu reduzieren oder zu halten, hängt von der Zubereitungsart ab. Bevor du mit dem Kochen loslegst, verraten wir dir noch, wie man Kartoffeln blitzschnell schält.

21 Lebensmittel, die weniger als 50 Kalorien haben

21 Lebensmittel, die weniger als 50 Kalorien haben
Bilderstrecke starten (22 Bilder)

Bildquelle:
iStock/DronG

Hat dir "Kartoffeln: Wie viele Kalorien hat die stärkehaltige Knolle?" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: