Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kalorienverbrauch beim Tauchen: So viel verbrennst du in einer Stunde

Kalorienkiller?

Kalorienverbrauch beim Tauchen: So viel verbrennst du in einer Stunde

Du gehst in deiner Freizeit gerne tauchen und fragst dich, wie hoch der Kalorienverbrauch dabei ist? Wir verraten dir, wie viele Kalorien du in einer Stunde verbrennst.

Warum ist ein guter Trainingszustand beim Tauchen wichtig?

Tauchen macht Spaß und ist ziemlich anstrengend. Auch wenn der Sport für einige einfach aussehen mag, verbrennt man unter Wasser viele Kalorien. Das gilt nicht nur für Berufstaucher, sondern auch Hobbytaucher sollten ein hohes Fitnesslevel erreicht haben, wenn sie längere Strecken gefahrlos zurücklegen wollen. Durch das regelmäßige Training gerät der Körper nicht mehr so schnell an seine Grenzen und kann Belastungen besser standhalten. Darüber hinaus bleibt der Kreislauf über einen längeren Zeitraum stabil und das Dekompressionsunfall-Risiko sinkt mit dem steigenden Fitnesslevel. 

Das sind die 12 besten Thermen Deutschlands

Das sind die 12 besten Thermen Deutschlands
Bilderstrecke starten (13 Bilder)

Wie hoch ist der Kalorienverbrauch beim Tauchen?

Tauchen verlangt deinem Körper einiges ab. Dabei spielen sowohl Ausdauer als auch Kraft eine große Rolle. Dementsprechend mag es wenig verwundern, dass bei diesem Sport der Kalorienverbrauch recht hoch ist. So verbrennt eine erwachsene Person mit circa 80 Kilogramm rund 600 Kalorien in einer Stunde. Die Zahl kann sich jedoch auch erhöhen, je nachdem wie stark die Strömung und wie lang die zurückgelegte Strecke ist.

Andere Sportarten im Vergleich (60 Minuten):

  1. Joggen (etwa sieben bis neun Kilometer pro Stunde): Rund 640 kcal
  2. Stand-Up-Paddling: Circa 400 bis 500 kcal
  3. Hula Hoop Training: 300 bis 600 kcal

Tauchen & Kalorienverbrauch: Nicht nur die zurückgelegte Strecke lässt die Pfunde purzeln

Sowohl innerhalb als auch außerhalb des Wassers verbrennst du bei dem Sport Kalorien.

  • Tragen der Ausrüstung: Bis du mit deiner Ausrüstung ins Wasser steigst, muss oftmals eine längere und unebene Strecke zurückgelegt werden, bei der bereits einige Kalorien verbrannt werden.
  • Wärmehaushalt: Um sich vor dem Auskühlen im kalten Wasser zu schützen, verbraucht der Körper reichlich Energie. Achtet besser darauf, dass ihr einen Tauchanzug mit guter Isoliereigenschaft wählt.
  • Schwierige Unterwasserbedingungen: Starke Strömungen oder ungünstige Wetterbedingungen lassen den Kalorienverbrauch beim Tauchen in die Höhe schnellen, da die körperliche Anstrengung steigt.
  • Sportlicher Buddy: Ein sportlicher Tauchpartner kann durchaus eine Herausforderung, aber auch ein Ansporn sein. Schließlich möchte man unter Umständen gerne mit ihm mithalten können. Allerdings ist es wichtig darauf zu achten, sich nicht zu überanstrengen und auf seinen Körper zu hören. Ist dein Buddy hingegen nicht so fit wie du, könnte er deine Hilfe beim Tragen oder beim Ein- und Ausstieg aus seiner Ausrüstung benötigen. Auch das kostet den Körper ordentlich Kraft.

Tauchen ist ein spannender Sport, bei dem man ordentlich Kalorien verbrennen kann. Wer sich demnach für die Unterwasserwelt interessiert und keine Angst vor Anstrengung hat, sollte sich ruhig in einem Tauchkurs ausprobieren. 

Lebst du gesund?

Frage 1 von 8

Machst du regelmäßig Sport?

Bildquelle:

Gettyimages / Nuture

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich