Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kalorienverbrauch & Duschen: Purzeln beim Duschen die Pfunde?

Das lohnt sich

Kalorienverbrauch & Duschen: Purzeln beim Duschen die Pfunde?

Egal ob kalt oder warm, ein ausgiebiger Duschgang tut unserem Körper gut. Er lässt uns entspannen oder bringt unseren Kreislauf ordentlich in Schwung. Stellt sich nur die Frage, wie hoch der Kalorienverbrauch beim Duschen ist. Das erfährst du in diesem Artikel.

Wie hoch ist der Kalorienverbrauch beim Duschen?

Es mag manch einen überraschen, aber auch beim Duschen können die Pfunde purzeln. Immerhin verbrennst du bei einem Duschgang von 15 Minuten circa 62 Kalorien, sprich 248 Kalorien in einer Stunde. Zum Vergleich: So viel verbraucht dein Körper ebenfalls bei einem 30-minütigen Rückenschwimmtraining oder einem ebenso langem Step-Aerobic-Kurs.

Mehr Bewegung unter der Dusche bedeutet auch mehr Fettverbrennung. Dementsprechend lohnt es sich, beim Einseifen beziehungsweise Einshampoonieren Gas zu geben. Dein Körper wird es dir doppelt danken: Du hast nicht nur einige Kalorien verbrannt, sondern duftest am Ende des Tages auch noch fantastisch. Übrigens, wer sich danach noch die Haare föhnt, macht zusätzlich rund 40 Kalorien dem Erdboden gleich.

Besonders effektiv: Kalt duschen verbrennt Kalorien

Kaltes Duschen regt nicht nur den Kreislauf an, sondern steigert auch die Fettverbrennung. Durch die kalten Temperaturen wird zusätzliche Energie verbraucht, was sich wiederum positiv auf die Kalorienverbrennung auswirkt. Genauer: Unser Körper verfügt über weiße und braune Fettzellen, die jeweils unterschiedliche Aufgaben haben. Das weiße Fettgewebe ist dafür zuständig, Kalorien zu speichern, die unser Körper bisher nicht gebraucht hat. Die braunen Fettzellen tragen wiederum dazu bei, die Körpertemperatur zu regulieren, wenn wir frieren. Sie erzeugen Wärme, was zu einem erhöhten Kalorienverbrauch führt. Es gilt: je kälter das Wasser, desto höher die Fettverbrennung.

Kann Duschen eine Sporteinheit ersetzen?

Auch wenn es verlockend klingen mag, sollte man trotz des Kalorienverbrauchs beim Duschen nicht auf Sport verzichten. Er ist gut für Körper und Geist und beugt Krankheiten vor. Darüber hinaus sollte man aufgrund des hohen Wasserverbrauchs auf derart lange Duschgänge verzichten.

Nicht nur beim Baden werden Kalorien verbrannt. Auch ein langer Duschgang lässt die Pfunde purzeln. Allerdings sollte er nicht die regelmäßigen Sporteinheiten ersetzen. Wer Wasser liebt und in dem Element seine Fettverbrennung ankurbeln will, sollte aufs Schwimmen oder Tauchen zurückgreifen. Diese Sportarten sind außerdem gelenkschonend und ausdauerfördernd.

Welche Diät passt zu deinen Essgewohnheiten?

Bildquelle:
Getty Images/YakobchukOlena

Hat Dir "Kalorienverbrauch & Duschen: Purzeln beim Duschen die Pfunde?" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich