Brautkleid: Ist Weiß out?

Wird es bunt?

Ist das weiße Brautkleid out?

Ein Brautkleid muss weiß sein! Dieser Satz scheint heutzutage aber nicht mehr zu gelten, denn immer mehr Frauen wie Gwen Stefani oder Jessica Biel heiraten in andersfarbigen Kleidern. Ist ein neuer Trend geboren?

Brautkleid: Darf es bunt sein?

Ist das weiße Brautkleid bald Geschichte?

Promi-Ladies wie Jessica Biel, Portia de Rossi und Gwen Stefani träumten wohl nicht von einer Hochzeit ganz in weiß! Denn die drei Hollywood-Bräute entschieden sich dazu, etwas mehr Farbe in den schönsten Tag ihres Lebens zu bringen und zwar, um genau zu sein, Pink! Justin Timberlake, Ellen DeGeneres und Gavin Rossdale scheint es gefallen zu haben, schließlich ließen sie ihre Bräute nicht enttäuscht vorm Altar stehen. Doch diese stylischen Bräute, die bisher mit ihrem außergewöhnlichen Braut-Look noch aus der Reihe tanzten, bringen uns zum Grübeln: Ist die Tradition von einer Hochzeit in Weiß vielleicht völlig überholt? Und sterben weiße Brautkleider vielleicht sogar aus? Wir selbst träumen noch immer von einem wunderschönen, weißen Kleid, in dem wir unserem Traumprinzen ewige Treue schwören können – doch so scheint es schon längst nicht mehr allen Frauen zu gehen. Schließlich schmeichelt Weiß nicht unbedingt jeder Frau. Ist es also in solchen Fällen angeraten, zu einer Farbe zu greifen, die der Braut einfach besser steht oder sollte man den Traditionen treu bleiben? Selbst Gossip Girl und Fashion Idol Serena van der Woodsen alias Blake Lively trug in der Kult-Serie ein goldenes Hochzeitskleid von Georges Chakra, als sie vor den Traualtar trat. Und Serena gilt in der beliebten Serie schließlich als Fashion-Ikone schlechthin, die mit ihren Looks immer up to Date ist. Ist das weiße Brautkleid also bald nur noch eine Option unter vielen? Was meint Ihr?


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?