HomepageForenLiebe-ForumAuseinanderziehen um Beziehung zu retten?

Auseinanderziehen um Beziehung zu retten?

freundinburdaam 20.08.2012 um 10:31 Uhr

Glaubt ihr, dass man eine Beziehung retten kann, indem man in getrennte Wohnungen zieht? Hat jemand Erfahrung damit gemacht, dass man eine Beziehung durch die räumliche Trennung retten konnte?
Vielen Dank für eure Antworten!
Liebe Grüße

Mehr zum Thema Beziehung retten findest du hier: Seitensprung: So kannst Du die Beziehung retten

Nutzer­antworten



  • von Ginny94 am 22.08.2012 um 22:51 Uhr

    Manchmal kann eine räumliche Trennung helfen sich wieder darauf zu besinnen, was man möchte und was man am anderen schätzt. Man sieht den anderen nicht ständig und kann erstmal “runter kommen”, die Welt wieder mit einem anderen Blickwinkel betrachten. Und vor allem hat man wieder mehr persönlichen Freiraum.
    Vllt hat dir oder deinem Freund das in letzter Zeit gefehlt – Einfach mal wieder Zeit für sich zu haben bzw. einfach mal seine Ruhe zu haben.

    Ich finde, ihr solltet es auf jeden Fall mal probieren. 🙂

  • von Feelia am 21.08.2012 um 11:45 Uhr

    @sonni:”Ansonsten ist meine Meinung, dass man auch mit einer gemeinsamen Wohnung genügend Freiraum haben kann! Man muss ihn sich nur nehmen bzw. der anderen Person lassen.”

    gilt sicher für viele,nicht aber für jeden.für mich wärs kein freiraum,wenn ich meine wohnung mit jemandem teilen würde.würd mich nerven…

  • von freundinburda am 21.08.2012 um 11:42 Uhr

    Vielen Dank für die vielen, hilfreichen Meinungen!

  • von Alextchu am 20.08.2012 um 16:33 Uhr

    find ich nicht gut. du willst später ja mit deinem partner in einer wohnung leben. Und wenn es jetzt nicht klappt, wirds auch später nicht klappen.

  • von sonni77 am 20.08.2012 um 16:26 Uhr

    Seid ihr vielleicht zu früh zusammengezogen, ohne euch vorher richtig kennen gelernt zu haben? Dann wäre das tatsächlich eine Möglichkeit.
    Vielleicht ist eure Wohnung auch zu klein? Sowas kann auch eine Menge ausmachen.
    Ansonsten ist meine Meinung, dass man auch mit einer gemeinsamen Wohnung genügend Freiraum haben kann! Man muss ihn sich nur nehmen bzw. der anderen Person lassen.

  • von Kendra007 am 20.08.2012 um 15:15 Uhr

    kommt drauf an…

    ist das der verzweifelte versuch etwas was vom grund auf nicht passt zu kitten?

    oder die reife erkenntnis dass man für eine vollwertige beziehung nicht zusammenwohnen muss?

    das erkennen der eigenen bedürfnisse dauert halt manchmal.

    sollte es ersteres sein dann wirste ja schnell mitkriegen dass es einfach vorbei ist.

    bei zweiterem könnte sich eure beziehung um vieles verbessern. das ganze ding läuft doch viel entspannter wenn man nicht das gefühl hat wie ein coyote inner schlinge sein bein abkauen zu wollen.

  • von mirabella10 am 20.08.2012 um 13:24 Uhr

    Also ich finde immer, man sollte nichts unversucht lassen.
    Allerdings sehe ich so einen Schritt auch als erstes Anzeichen, das auf Trennung hindeutet. Aber man soll ja die Hoffnung nie aufgeben.

  • von hexe0712 am 20.08.2012 um 13:02 Uhr

    Ich bin der Meinung, wenn man es nicht in einer gemeinsamen Wohnung aushält, dann ist die Beziehung auch irgendwie sinnlos. Ich weiß, dass manche das anders sehen, aber ich hab eher die “klassische” Vorstellung von einer Beziehung. Also zusammen leben, Kinder, evtl. heiraten usw. Wenn die Lebensplanung aber eher so aussieht, wie z.B. die von Feelia dann könnte das Auseinander-Ziehen die Beziehung schon retten bzw. festigen. Außer natürlich, man hat grundsätzliche Probleme, die nichts damit zu tun haben, dass man zusammen wohnt.

  • von missesnice am 20.08.2012 um 12:56 Uhr

    achso, aber das kommt schon ziemlich auf den Kontext an, in dem sich das Paar befindet- mein Beispiel bzog sich ja nur auf die Problematik des Zusammenwohnens, wenn die Probleme woanders liegen, kann das auch anders aussehen

  • von missesnice am 20.08.2012 um 12:55 Uhr

    Also ich habe die Erfahrung nicht gemacht, allerdings meine beste Freundin-
    Sie ist mit ihrem Freund zusammengezogen, und nach einer Weile haben beide gemerkt, dass sie doch noch eine Weile ihren Freiraum brauchen usw..Und sie haben drüber geredet, und sind auseinandergezogen..und der Beziehung hats GAR nicht geschadet, ganz im Gegenteil, sie ist sogar noch gefestigter als vorher.

  • von Ninchen9 am 20.08.2012 um 11:58 Uhr

    ich sehs genauso wie meine vorrednerinnen.. wenn man zusammengewohnt hat und dann auseinanerziehen will, zögert man es nur raus und will es nicht einsehen. ich bin allein auch ganz zufrieden 😀

  • von Feelia am 20.08.2012 um 11:26 Uhr

    @angelsbaby:”Aber normalerweise sollte man ja wohl wissen, dass man lieber alleine lebt, als mit dem Partner oder sonstwem…Man kennt sich ja selbst am besten, nech? 🙂 Und wenn man dann vorher DOCH zusammenzieht, ist man mMn. selbst schuld….Deshlab denke ich erst mal, dass es bei der TE nicht so ist, dass sie lieber alleine wohnen würde…”

    ok da hast auch wieder recht…
    (wobei ich einige kenne,die sich selbst schlecht bzw kaum zu kennen scheinen…xD)

  • von Angelsbaby89 am 20.08.2012 um 11:06 Uhr


    von: Feelia, am: 20.08.2012, 10:58

    @angelsbaby:für mich zb wärs kein wahrer freiraum,wenn ich den partner täglich in der wohnung sehen würde…(und ich kenne viele,die so denken…)
    !

    Ja, wieß ich und kann ich auch nachvollziehen. Aber normalerweise sollte man ja wohl wissen, dass man lieber alleine lebt, als mit dem Partner oder sonstwem…Man kennt sich ja selbst am besten, nech? 🙂 Und wenn man dann vorher DOCH zusammenzieht, ist man mMn. selbst schuld….Deshlab denke ich erst mal, dass es bei der TE nicht so ist, dass sie lieber alleine wohnen würde…

    Mann, schreibe ich wirr….Montag halt.

  • von Feelia am 20.08.2012 um 10:58 Uhr

    @angelsbaby:für mich zb wärs kein wahrer freiraum,wenn ich den partner täglich in der wohnung sehen würde…(und ich kenne viele,die so denken…)

  • von Feelia am 20.08.2012 um 10:57 Uhr

    @redmooonlight:”Wie soll man denn eine langjährige Beziehung führen und Zukunftspläne machen, wenn man schon weiß, dass ein Leben zusammen in einer gemeinsamen Wohnung schon gescheitert ist .”

    indem man sich sagt,dass man nicht zwingend zusammenleben muss?!eine beziehung kann doch auch ohne gemeinsame wohnung schön sein und erfüllend.
    und nicht jeder will mal heiraten usw…

  • von Feelia am 20.08.2012 um 10:56 Uhr

    bin fest davon überzeugt,dass das für einige eine lösung sein kann-nämlich für die,für die eine gemeinsame wohnung,das zusammenleben ansich eben nun mal nichts ist (ich zb würd das erst gar nicht tun,weil ich weiß,es würd mich nerven…)
    allerdings sollte man das nicht verwechseln mit dem nicht einsehen wollen,dass man nun mal nicht zusammenpasst…
    aber das seht ihr ja,wenn ihr die räumliche trennung vollzogen habt,obs dann mit der zeit (und natürlich offen über probeme reden) besser wird.

  • von KleinTiger am 20.08.2012 um 10:43 Uhr

    Ganz ehrlich? Die Erfahrungen die ich mitbekommen (und einmal selbst gemacht 😉 ) habe: Vorstufe zum Schluss machen. Mag in Einzelfällen auch mal gut laufen, persönlich habe ich allerdings noch keinen erlebt.

  • von redmoonlight1 am 20.08.2012 um 10:43 Uhr

    Also wennn es jetzt nicht klappt und man auseinanderziehen muss, damits wieder besser wird , dann wirds auch danach nicht klappen .

    Wie soll man denn eine langjährige Beziehung führen und Zukunftspläne machen, wenn man schon weiß, dass ein Leben zusammen in einer gemeinsamen Wohnung schon gescheitert ist .

    Ich denke, dass die Beziehung gescheitert ist, wenn man auseinander ziehen will und das man das ENDE damit eher hinauszögern will, weil man nicht wahrhaben möchte, dass es nicht funktioniert hat .

  • von Angelsbaby89 am 20.08.2012 um 10:35 Uhr

    Hmm, sowas hab ich noch nicht gehabt. KLar kann es helfen, wenn man sich nicht ständig sieht, aber ich finde, auseinanderzuziehen, wenn man schon zusammen wohnt, ist ein heftiger Schritt und deutet schon auf das Ende einer Beziehung hin. Wenn du Freiraum brauchst, kannst du dir diesen doch auch einfach so nehmen???

Ähnliche Diskussionen

Nach Betrug Ehe retten durch Auszug? Antwort

lylah am 11.03.2015 um 10:06 Uhr
Kurz zu mir: Ich bin 27 Jahre alt, mit meinem Mann seit 7 Jahren zusammen und wir haben vor einem Jahr geheiratet. Ich dachte, wir wären relativ glücklich, wobei es schon die Probleme gab, dass der Pepp der ersten...

Exfreund zurück - Ist da noch was zu retten? Antwort

Regenherz am 01.11.2018 um 10:01 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich kann nicht mehr und hoffe einfach, dass ihr mir vielleicht helfen könnt weil ich einfach nicht mehr weiter weiß und völlig am Boden bin. Vor gut 2 Monaten hat sich mein Ex von mir getrennt....