13. Sternzeichen
Katharina Meyer am 30.07.2018

Welches Sternzeichen hast du eigentlich? Mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht das, von dem du dein ganzes bisheriges Leben lang ausgegangen bist. Denn laut NASA gibt es noch ein 13. Sternzeichen, das alle anderen verschiebt.

Wenn du regelmäßig dein Horoskop liest und die verschiedenen zugewiesenen Charaktereigenschaften deines Sternzeichens in dir wiedererkennst, musst du jetzt eventuell ganz stark sein. Denn circa 86 Prozent von uns haben eigentlich ein ganz anderes Sternzeichen, als wir immer dachten. Das liegt daran, dass bei der Zuschreibung von Zeiträumen im Jahr zu den verschiedenen Sternbildern einfach ein Sternzeichen weggelassen wurde: der Schlangenträger!

Was ist der Schlangenträger?

Wie eine Erklärseite der NASA zum Thema Astrologie verrät, haben die Babylonier, die vor etwa 3.000 Jahren jedem der 12 Monate unseres Kalenders ein Sternzeichen zugewiesen haben (nämlich das, das zum Zeitpunkt der Geburt mit Erde und Sonne eine gerade Linie bildet), ein Sternbild einfach weggelassen, damit die Rechnung mit den 12 Monaten besser aufgeht. Das Sternzeichen Schlangenträger (oder auf Griechisch Ophiuchus) zwischen Skorpion und Schütze fehlte bisher – und verschiebt auch alle anderen Sternzeichen um ein ganzes Stück.

Außerdem hat die sogenannte Präzessionsbewegung den Lauf der Erde mit der Zeit verändert und zusätzlich dafür gesorgt, dass die Sonne nun nicht mehr zu den gleichen Zeitpunkten in einem bestimmten Sternbild steht. Dies hat ebenfalls neue Zeiträume für die Sternzeichen zur Folge. Zusammen mit der weiteren Tatsache, das die Sternbilder unterschiedlich groß sind und die Sonne daher unterschiedlich lange in ihnen verweilt, ist die monatliche Aufteilung der Sternzeichen – jeweils von rund um den 20. jedes Monats bis zu dem des Folgemonats – laut NASA also hinfällig. So ist man demnach nur noch an sechs verschiedenen Geburtstagen Skorpion, dafür aber zum Beispiel an ganzen 44 Tagen Jungfrau.

Welches Sternzeichen hast du also wirklich?

Hier eine Übersicht darüber, welches Sternzeichen du nach der neuen Aufteilung eigentlich hättest:

Stier 15. Mai – 21. Juni
Zwilling22. Juni – 20. Juli
Krebs21. Juli – 10. August
Löwe11. August – 16. September
Jungfrau 17. September – 31. Oktober
Waage1. November – 23. November
Skorpion 24. November – 29. November
Schlangenträger 30. November – 18. Dezember
Schütze19. Dezember – 20. Januar
Steinbock 21. Januar – 16. Februar
Wassermann 17. Februar – 12. März
Fische13. März – 18. April
Widder19. April – 14. Mai

 

Ich bin beispielsweise am 18. Januar geboren und wäre daher nicht wie bisher Steinbock, sondern Schütze. Witzigerweise deckt sich das charakterlich mit meinem „doppelten Sternzeichen“. Was das ist und ob du auch eins hast, kannst du in dieser Bilderstrecke nachlesen.

Hast du ein „doppeltes Sternzeichen“? Das bedeutet es

Wirst du nun dein „neues“ Sternzeichen verwenden oder bleibst du bei deinem bisherigen? Vielleicht hast du ja sogar ein Sternzeichen-Tattoo? Dann hat diese neue Ordnung dich sicherlich total aus der Bahn geworfen. Verrate mir doch gerne in den Kommentaren unter diesem Artikel oder auf Facebook, was du von dem 13. Sternzeichen hältst und ob du vielleicht sogar eigentlich ein Schlangenträger wärst.

Bildquelle:

Getty Images/Allexxandar/rodnikovay

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?