Pierce Brosnan musste den Tod seiner Frau und Tochter verkraften

Pierce Brosnan gilt spätestens seit seiner Rolle als James Bond als einer der gefragtesten Hollywood-Schauspieler. Der 60-jährige Ire hat aber nicht nur in den 007-Geheimagentenstreifen bewiesen, dass er taff ist und schwierige Situationen meistern kann. Auch privat musste er schon einige Schicksalsschläge erleiden. So starb seine erste Ehefrau an Brustkrebs und letztes Jahr erlag die Tochter von Pierce Brosnan ebenfalls dem Krebs.

Pierce Brosnan steht schon seit Jahren als erfolgreicher Schauspieler im Rampenlicht. Privat musste der 60-Jährige in seinem Leben aber auch schon einige herbe Tiefschläge erleiden.

Pierce Brosnan bei einer Premiere

Pierce Brosnan hat es nicht leicht

So starb 1991 seine Frau Cassandra Harris an Brustkrebs und 2013 verlor Pierce Brosnan dann auch noch seine 41-jährige Tochter an Eierstockkrebs. Von 1980-1991 war er mit seiner ersten Frau verheiratet, 1987 erkrankte Cassandra Harris an Krebs. Einige Jahre des Leidens folgten, bis Pierce Brosnan letztendlich seine Frau an die tückische Krankheit verlor.

Pierce Brosnan gibt nicht auf

Pierce Brosnan hat seine ganz eigene Weise, diese schwierigen Situationen zu meistern. Während eines Besuchs auf der Berlinale verriet der smarte Ex-„James Bond“-Darsteller gegenüber der „Bild“: „Mir hat immer mein Glaube geholfen. Ich bin katholisch. Das ist alles, was einem bleibt, wenn dein Herz um vier Uhr morgens ein dunkler Fleck ist und du das Gewicht der Welt auf deinen Schultern trägst. Niemand kann dem Leid des Lebens entgehen. So ist das Leben.“ Der Glaube an Gott hat anscheinend einen positiven Einfluss auf Pierce Brosnan gehabt. So gründete er nach dem Tod seiner Frau eine Stiftung für die Krebsforschung und ist seit 2001 glücklich mit der Journalistin Keely Shaye Smith verheiratet, mit der er zwei gemeinsame Kinder hat. Gemeinsam mit ihr engagiert er sich zudem für den Umweltschutz. Privat läuft sein Leben seitdem wieder in geregelten Bahnen, wie Pierce Brosnan gegenüber der „Bild“ weiter erzählt: „Wir haben ein wundervolles Cottage am Meer. Mein Tag: Ich mache Kaffee und beobachte die Wellen. Dann male ich, gehe surfen. Filmleute treffen, Radfahren, heim. Was gibt’s zum Abendessen? Es ist ein simples, ja fast spießiges Leben.“ Schön, dass Pierce Brosnan wieder neuen Lebensmut geschöpft hat.

Pierce Brosnan musste in seinem Privatleben viele schreckliche Schicksalsschläge hinnehmen. Doch der katholische Glaube hat ich Kraft gegeben, weiter zu machen und das Leben zu akzeptieren wie es ist. Diese schlimme Zeit beflügelte Pierce Brosnan sogar eine Krebsstiftung zu gründen. Hut ab!

Getty Images / Harold Cunningham


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • mondschein20 am 17.02.2014 um 13:46 Uhr

    Pierce Brosnan ist schon ein toller Typ. Der hat ganz schön was mitgemacht und hat trotzdem sein geregeltes glückliches Leben

    Antworten