Weitere News über Selena Gomez

Selena Gomez steht auf böse JungsNur Justin Bieber oder doch ein richtiges Beuteschema? Selena Gomez gibt zu, dass sie in Sachen Männer nicht gerade auf die netten Jungs steht .
Selena Gomez verfilmt ihr LebenSelena Gomez kann auf eine erfolgreiche Karriere, und einige Höhen und Tiefen im Privaten zurückblicken. Jetzt wird die Geschichte des Teeniestars verfilmt.
Selena Gomez bei Justin Biebers KonzertImmer wieder machen Justin Bieber und Selena Gomez Schlagzeilen damit, ob sie wieder zusammen sind. Nun wurde Selena bei einem Konzert von Justin gesichtet.

Selena Gomez ist auf dem besten Weg zum Hollywoodstar

Selena Gomez wurde ursprünglich in der Disney-Serie „Die Zauberer vom Waverly Place“ mit ihrer Rolle als „Alex Russo“ bekannt, mit der sie sich in die Herzen vieler junger Mädchen spielte. Selena Gomez gilt als Teenager-Vorbild, hat sich mittlerweile auch mit Musik einen Namen gemacht und ist die Frau an der Seite von Mädchenschwarm Justin Bieber – ein echter Star also.

Selena Gomez ist aber nicht nur Schauspielerin und Sängerin, sondern im Herzen auch ein echtes „All American Girl“ aus dem Süden der USA. 1992 wurde Selena Gomez in Texas geboren und wuchs als Einzelkind auf. Bei ihrer Geburt war ihre Mutter erst 16 Jahre alt und ließ sich schon fünf Jahre darauf von Selenas Vater scheiden. Selena Gomez hat mexikanische und italienische Vorfahren und wurde nach einer Sängerin benannt. Schon früh kam sie durch ihre Mutter, die ebenfalls Schauspielerin war, mit dem Theaterschauspiel in Kontakt und war sich sicher, dass dies der richtige Weg für sie sei. Sie nahm daraufhin jahrelang Privatunterricht im Schauspiel – früh übt sich, Selena Gomez!

Selena Gomez wurde von Disney-Talentscouts entdeckt

Mit gerade einmal sieben Jahren verehrte Selena Gomez Britney Spears als ihr großes Idol und begann auch selbst, zu singen und zu tanzen. Da kam ein Tanzwettbewerb, der von Disney ausgeschrieben wurde, gerade recht. Selena Gomez und ihr Talent fielen den Disney-Talentscouts gleich auf und so ergatterte sie schon früh ihre ersten Rollen. In der Kinderserie „Barney & Friends“ spielte sie prompt an der Seite von Demi Lovato, mit der Selena Gomez Freundschaft schloss. Bis heute bezeichnen sich die beiden als „BFFs“, also „Beste Freunde für immer“. Auch Lovato ist ein gefeierter Teeniestar.

Mit fünfzehn Jahren erhielt Selena Gomez schließlich die weibliche Hauptrolle der „Alex Russo“ in ihrer späteren Erfolgsserie „Die Zauberer vom Waverly Place“. Die Serie wurde täglich im TV ausgestrahlt und sogar mit dem Emmy ausgezeichnet. Selena Gomez avancierte zum Kinderstar, dem Millionen junger Mädchen nacheifern.

Multitalent: Auch mit ihrer Band ist Selena Gomez erfolgreich

Mittlerweile überzeugt Selena Gomez allerdings nicht nur die Kids, sondern wird auch von der gesamten Branche ernst genommen. Mit ihrer Band „Selena Gomez and the Scene“ feiert sie regelmäßig Charterfolge, gewann unter anderem den Teen Choice Award und den People‘s Choice Award. In den letzten Jahren lieh sie außerdem mehrmals Animationsfiguren in Kinderfilmen ihre Stimme. 2011 erschien ihre erste große Hollywoodproduktion in den Kinos, die romantische Komödie „Plötzlich Star“, mit der sie an der Seite von „Gossip Girl“-Star Leighton Meester gute Erfolge verzeichnen konnte. Jetzt hat Selena Gomez allerdings größere Ziele im Sinn: Gemeinsam mit Vanessa Hudgens und James Franco dreht sie derzeit den Film „The Springbreakers“ und wird außerdem schon bald mit Hollywoodstar Eli Roth für den Thriller „Aftershock“ vor der Kamera stehen. Es scheint ganz so, als würde Selena Gomez ihr Teenstar-Image ablegen wollen – und bisher scheint ihr das auch zu gelingen.

Mit Teeniestar Justin Bieber hat Selena Gomez auch privat ihr Glück gefunden

Selena Gomez sorgt allerdings auch mit ihrem Privatleben für Furore, da sie eine ausgeprägte Vorliebe für Co-Stars zu haben scheint. Von 2008 bis 2010 führte Selena Gomez mit ihrem Kollegen Nick Jonas eine Beziehung. Jonas gilt als Schwarm vieler weiblicher Fans, weswegen sie schon damals heftigen Anfeindungen vonseiten seiner Fangemeinde ausgesetzt war. Seit Ende 2010 ist Selena Gomez mit dem weltweit berühmten Mädchenschwarm Justin Bieber liiert und geriet abermals unter Beschuss, was in Beleidigungen und sogar Morddrohungen gipfelte. Millionen von Mädchen verfielen in Liebeskummer, als Selena Gomez und der zwei Jahre jüngere Justin Bieber ihre Beziehung offiziell bekanntgaben. Doch die Schauspielerin und Sängerin ließ sich nicht beirren und stand zu ihrem neuen Boyfriend. Mittlerweile machen immer wieder Hochzeitsgerüchte um das junge Paar die Runde, die Selena Gomez jedoch regelmäßig dementiert.

Für Selena Gomez spielt insbesondere das Internet eine wichtige Rolle, um den Kontakt zu ihren Fans zu pflegen. Ihr „Twitter“-Account hat über zwölf Millionen Follower. Außerdem gestaltete sie jahrelang mit ihrer besten Freundin Demi Lovato die „Demi and Selena Show“ auf Youtube, in der die beiden gemeinsame Videos veröffentlichten.

Für den guten Zweck: Selena Gomez ist die jüngste UNICEF-Botschafterin

Aber das ist noch nicht alles: Selena Gomez zeigt sich engagiert und setzt sich für den guten Zweck ein, was perfekt zu ihrem blütenreinen Disney-Image passt. Sie beteiligt sich an der Charity-Aktion „Raise Hope for Congo“, die auf Gewalt gegen kongolesische Frauen aufmerksam machen will. Außerdem besucht sie regelmäßig Kinderkrankenhäuser und unterstützt diese bei Benefizveranstaltungen. Mit gerade mal 17 wurde Selena Gomez zur jüngsten UNICEF-Botschafterin auserwählt reist seitdem regelmäßig in Katastrophengebiete. Zusätzlich setzt sie sich für die Aufklärung von Jugendlichen ein und ermutigt diese, mit dem Sex bis zur Ehe zu warten. Passend dazu trägt Selena Gomez einen so genannten Purity-Ring, der zeigen soll, dass auch sie mit der körperlichen Liebe bis zur Hochzeit warten will. Eingraviert ist der Spruch „True Love can wait“ – „Wahre Liebe kann warten“. Allerdings sind Aussagen von Selena Gomez zu diesem Thema stark umstritten, da es immer wieder Gerüchte rund um ein ausschweifendes Liebesleben in der Beziehung zwischen ihr und Justin Bieber gibt.

Auch, wenn das zuckersüße Image der jungen Selena Gomez nicht jedem zusagt, ist die Karriere, die sie bisher hingelegt hat, bewundernswert. Hoffentlich geht es für sie so erfolgreich weiter.