Georgina Fleur: Lieber im Dschungel als auf Junggesellenfang!

Georgina Fleur hat ihren heutigen Ruhm auf der Teilnahme an solchen Reality-Formaten wie „Der Bachelor“ und „Dschungelcamp“ begründet. Das Rumzicken im australischen Dschungel hat ihr aber deutlich mehr zugesagt als das Gerangel um Bachelor Paul Janke.

Georgina Fleur kennt man als treuer RTL-Zuschauer aus „Der Bachelor“ und dem „Dschungelcamp“. Jetzt spricht die rothaarige Beauty über ihre TV-Karriere – und „Der Bachelor“ kommt dabei im Vergleich nicht besonders gut weg.

Georgina Fleur spricht über das Dschungelcamp und Der Bachelor

Georgina Fleur: Durch Dschungelcamp und Der Bachelor berühmt

In einem Interview mit „Radio Energy“ verriet Georgina Fleur jetzt, dass ihr die Teilnahme am „Dschungelcamp“ generell viel besser gefallen habe als das Balzspiel bei „Der Bachelor“ – und dass zumindest die letztere Show entgegen allen Vorwürfen nicht gescriptet ist. „Bei mir haben die immer gesagt: ‚Georgina sei so wie du bist’ und ich dachte ‚Ok, volle Kanne’. Da habe ich auch richtig Spaß bei gehabt. Da hatte ich wirklich die schönste Zeit überhaupt. Nur Dschungelcamp war noch besser. Dschungelcamp war für mich echt eine ganz tolle Erfahrung, das war noch mehr Abenteuer als ‚Der Bachelor’, da hat es noch mehr geprickelt“, so Georgina Fleur wörtlich.

Georgina Fleur: Ist sie an den strengen Regeln bei „Der Bachelor“ Schuld?

Als Georgina Fleur in dem Interview danach gefragt wurde, ob es – wie in der „Bild“ berichtet – bei „Der Bachelor“ tatsächlich Regeln gibt, an die sich alle Kandidatinnen halten müssen, antwortete die „Dschungelcamp“-Fünfte, dass zumindest sie keine einzige befolgt hätte. „Ich muss ehrlich sagen, alle Regeln, die da in der Bild-Zeitung aufgelistet sind, die habe ich alle gebrochen und ich musste keinen einzigen Cent Vertragsstrafe zahlen. Deswegen weiß ich nicht, was da wahr dran ist oder nicht. Kann sein, dass sie die ganzen Regeln neu aufgestellt haben, weil sie letztes Jahr so viel Stress hatten. Unter anderem auch mit mir, weil ich immer so rumgerannt bin und gemacht habe, was ich wollte. Ich bin auch mal ausgegangen abends und aus der Villa raus und so. Vielleicht haben die deswegen alles etwas strenger gemacht dieses Jahr“, so Georgina Fleur, die nach ihrer Teilnahme bei „Der Bachelor“ trotz aller Regelbrüche von RTL auch für das „Dschungelcamp“ engagiert worden ist.

Eines muss man Georgina Fleur ja lassen: Sie ist erfrischend ehrlich und immer „volle Kanne“ sie selbst. Wir sind bereits gespannt, welche Interna sie nach dem Promiboxen ausplaudert.

Bildquelle: Getty Images / Dominik Bindl


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • scriptologin am 14.02.2013 um 16:54 Uhr

    Georgina Fleur fand ich sowohl beim "Dschungelcamp" als auch bei "Der Bachelor" einfach grottig.

    Antworten